Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Editorial
3.2010





  


Ist Nachsingen kreativ? Oder sind Karaoke-Akteure bloss mehr oder minder begabte Papageien? Dies gibt uns der Autor Raimar Stange zu den Aufnahmen des britischen Filmers Phil Collins zu bedenken. Unsere Kultur misst dem Nachempfinden und Wiederholen keinen grossen Stellenwert zu. Kreativität zählt, wenn sie als innovative und eigenständige Leistung taxiert wird. Während persönliche Freiräume im beruflichen Alltag enger werden, boomen Kreativ-Workshops und künstlerische Weiterbildungsangebote. Die Kunst ist eines der letzten Refugien, in welchen individuelle Vorstellungen ausgelebt und realisiert werden können.
Dieser Ruf nach Einzelleistung ist Segen und Fluch zugleich. Wohl ist der Spielraum heute gewaltig, die Spannbreite künstlerischer Ausdrucksformen, wie sie nur schon diese Ausgabe spiegelt, scheint grenzenlos: zischende Kochtöpfe, Neonbotschaften im öffentlichen Raum, ein samt Wurzel ausgegrabener Baum ...
Doch die Kehrseite der Medaille zeigt sich in Museen und Galerien, die sich dem aktuellen Kunstschaffen verschrieben haben: Sie kämpfen um jede Besucherin, um jeden Besucher. Denn ihre Ausstellungen sind Konfrontationen mit individuellen Weltbildern, die dem Publikum einiges an Empathie abfordern.
Nun hat sich das Aargauer Kunsthaus etwas Besonderes einfallen lassen und den ersten Junior-Kunstverein der Schweiz gegründet. Der Einladung zum ersten Treffen folgten 140 Kinder und Jugendliche - eine überwältigende Resonanz! Zu hoffen ist, dass die Junioren die Variationsbreite zwischen ihrem persönlichen Schaffen und dem Begreifen fremder künstlerischer Prozesse ausloten. So kann sich Kunst nicht nur als Territorium einer selbstbezüglichen Kreativität, sondern auch als Ort gegenseitiger Anteilnahme, Neugierde und kollektiver Produktivität bewähren - mehr als beim Karaokesingen. Claudia Jolles



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2010
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=100226143608API-0
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.