Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
5.2010




Biel : Identität: Schweiz


von: Alice Henkes

  
Jaqueline Aeberli · Neutralisationen, 2008, aus 3-teiliger Serie, C-Print auf Alu


Kehren, wischen, wandern - sind das charakteristische Tätigkeiten der Schweizer? Chantal Romani fokussiert in ihrer Videoarbeit «CH», 2008, Aktivitäten, die als typisch schweizerisch gelten. Gemeinsam mit 25 weiteren Arbeiten von Studierenden der F + F Schule für Kunst und Mediendesign Zürich ist ihre Videoarbeit in der Austellung «Identität: Schweiz» im Centre Pasquart in Biel zu sehen. Kuratiert wurde die Schau von Stefan Maria-Mittendorf vor zwei Jahren unter dem Titel «Schweiz für alle!» für die Pasinger Fabrik GmbH in München. Das erklärt vielleicht auch, warum der Blick, der vor allem per Fotografie und Video auf die Schweiz geworfen wird, oft an der Oberfläche der touristischen Klischee-Schweiz verweilt. Da gibt es Ansichten aus Bergdörfern, Fischer am Vierwaldstättersee, Landkarten und Golfsport. Nur wenige Arbeiten versuchen eine tiefer gehende Auseinandersetzung mit der Schweiz. Etwa Jaqueline Aeberli mit ihrer hintergründigen Fotoserie «Neutralisationen», 2008, oder «Sweeterland», 2008, von Elena Könz, Judith Weidmann, Yvonne Good, Dominik His und Matthias Käser. Die Installation aus mit Schokolade verkleidetem Stacheldraht greift das Thema Abgrenzung auf und gehört zu den wenigen Arbeiten, die eigens für die Bieler Präsentation hinzugefügt wurden.

Bis: 16.05.2010



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 5  2010
Institutionen Kunsthaus Centre d'art Pasquart [Biel/Bienne/Schweiz]
Autor/in Alice Henkes
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=100503132114KYT-21
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.