Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
6.2010




Basel : Urbane Legenden und ihre Gesichter


  
Unknown · Fotovorlage für Héliographure von Hildegard Spielhofer, 2010 ©ProLitteris Zürich


Der noch junge «Projektraum Bollag» gehört zum Künstlerhaus Bollag-Areal in Basel, einer Gemeinschaft von Kulturschaffenden in den Bereichen Kunst, Architektur und Kultur. Im November 2009 sind die verschiedenen Parteien in den Neubau an der Gärtnerstrasse umgezogen und wieder unter einem Dach vereint. Hier ist das Projekt «Urbane Legenden» von Nica Giuliani, Hildegard Spielhofer, Cornelia Heusser und Edith Flückiger angesiedelt, vier Künstlerinnen, die mit verschiedenen Medien arbeiten, in unterschiedlichen Städten wohnen und nicht unbedingt der gleichen Generation angehören. Das Bewusstsein dieser Ungleichheit war der Anlass für den Versuch, sich auf einen gemeinsamen Arbeitsprozess einzustimmen, einander Ideen zuzuspielen und weiterzuspinnen wie ein Gerücht, welches in ständigem Weitersagen neue Formen annimmt. Aus diesem Prinzip haben sich vier collagierte Plakate ergeben, bei denen Impuls und Weiterentwicklung nicht von derselben Künstlerin stammen und teils widerstrebende, teils harmonierende Ebenen miteinander in einen offenen Dialog treten lassen. Neben diesen Werken des Kollektivs sind eigene Arbeiten der Künstlerinnen zu sehen.

Bis: 20.06.2010


Bar vom 16.-18.6., bis 22 Uhr



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 6  2010
Ausstellungen Edith Flückiger, Nica Giuliani, Cornelia Heusser, Hildegard Spielhofer [03.05.10-20.06.10]
Institutionen Projektraum Bollag Areal [Basel/Schweiz]
Künstler/in Isabel Friedli
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1005281026108RW-16
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.