Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
6.2010




Winterthur : Georg Gatsas


von: Ursula Badrutt Schoch

  
Georg Gatsas · Ikonika, 2009, C-Print auf Aluminium, gerahmt, 90 x 60 cm


Eben erst hat er «Five Points» mit Bildern aus Manhattan in Buchform präsentiert. Nun tritt Georg Gatsas (*1978) in der Coalmine mit seinen Recherchen aus Londons Südquartier Brixton auf. Nächtens sind ihm die Szene-Leute über den Weg gelaufen - Vertreter/innen der Musikrichtung Dubstep und Funky, Benga, Joker, Blue Daisy oder Ikonika. Die grossformatigen, gerahmten C-Prints auf Alu kombiniert Gatsas mit schwarzweissen Aufnahmen aus dem Viertel: Häuserzeilen, ein Kastanienzweig, eine umgefahrene Verkehrstafel. Es sind atmosphärisch vibrierende, melancholisch aufgeladene Stimmen. In der Art ihrer Präsentation nehmen sie die Musealisierung von morgen vorweg. «Signal The Future» bestätigt das Können des Künstlers, den fotografischen Moment in die Spannung zwischen Inszenierung und Privatheit zu legen. Doch anders als das Gefühl von Hautkontakt bei Nan Goldin oder die Trunkenheit durch Humor bei Walter Pfeiffer bleibt der Ostschweizer Künstler in seinen Bildern ein distinguierter Beobachter. Das Magische und das Ikonische scheinen ihn, der zwischen London, New York und dem Appenzellerland pendelt, besonders zu faszinieren. Wie um der Veredelung der Bilder an den Wänden entgegenzutreten, rhythmisieren grosse Vitrinen mit weiteren Arbeiten und Texten den Raum.

Bis: 10.07.2010



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 6  2010
Ausstellungen Baechtold/Riverboom, Georg Gatsas [14.04.10-10.07.10]
Institutionen COALMINE Forum für Dokumentarfotografie [Winterthur/Schweiz]
Autor/in Ursula Badrutt Schoch
Künstler/in Georg Gatsas
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1005281026108RW-30
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.