Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
6.2010




Zürich : AZB for ever


  
Piero Maspoli · Gaswerk Schlieren, Courtesy Helmhaus Zürich. Foto: Hans Knuchel


Von ihnen gehört haben alle, aber wirklich kennen tut man sie nicht. Jetzt werden die Bildhauer/innen und Kunststoffbauer, die Installationskünstler/innen, Gipser und Pflanzer/innen ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Seit 1982 existiert auf dem Schlierener Gaswerkareal eine Arbeitsgemeinschaft für Kunstschaffende, die dreidimensional arbeiten. Einzelne von ihnen, Bob Gramsma, Mickry 3, Kerim Seiler oder Jürg Altherr beispielsweise, sind mit ihren Arbeiten immer wieder präsent, andere erhielten seltener die Möglichkeit auszustellen. «AZB for ever» ist die erste museale Überblicksausstellung mit Arbeiten von sämtlichen Mitgliedern. Dabei liegt der Fokus auf der Künstlergemeinschaft als sozialem, generationenübergreifendem Phänomen: Die AZB als Organismus, in welchem sich rund dreissig unterschiedliche Auffassungen davon, was dreidimensionale Kunst ist, zusammenfanden. Neben den Ateliers der Mitglieder und einem Gastatelier gibt es auf dem Gelände auch Ausstellungsmöglichkeiten, die regelmäs­sig genutzt werden: die Kunstkammer und den Turmplatz - sowie, im öffentlichen Raum Schlierens, «Skulptur in Schlieren». Kurator/innen sind Kathrin Frauenfelder, Simon Maurer und das AZB-Gründungsmitglied Jürg Altherr. Anlässlich des Grossprojekts wird ein Buch publiziert, das fotografische Einblicke in sämtliche Ateliers gewährt. Das Rahmenprogramm umfasst drei Busreisen an den Ort des Geschehens.


Bis: 27.06.2010



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 6  2010
Ausstellungen AZB for ever [30.04.10-27.06.10]
Video Video
Institutionen Helmhaus [Zürich/Schweiz]
Künstler/in Bob Gramsma
Künstler/in Mickry3
Künstler/in Kerim Seiler
Künstler/in Jürg Altherr
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1005281026108RW-31
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.