Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
7/8.2010




Porrentruy : Robert Estermann


von: Annelise Zwez

  
Robert Estermann · Ausstellungsansicht. © ProLitteris


Der Espace d'Art Contemporain (les halles) befindet sich im Innenhof des städtischen Verwaltungsgebäudes. Dies nimmt Robert Estermann (*1970) raffiniert auf. Zum einen bilden die untereinander verbundenen Plakatständer im Innern der Ausstellungshalle eine Arena. Zum andern funktionieren die einzeln oder vervielfacht plakatierten Zeichnungen wie behördliche Informationen. Einiges ist lesbar - eine «strahlende» Sonne, ein Pinocchio, ein Porträt. Von Illustrationen sind die naiv-virtuosen, zwischen Bild und Schrift oszillierenden Skizzen jedoch weit entfernt. Die 100 Drucke suggerieren eher das wohlgeordnete Corporate-Identity-Image einer Gemeinde, die sich um ihre Bürger und Bürgerinnen kümmert. Der Bruch findet über die Nase statt: Es riecht nach Javel. Zu Ordnung gehört Reinlichkeit. Jemand vom «Performance-Dienst» wird wiederholt aufgeboten, den Boden mit Javelwasser zu schrubben. Subversiv wird die Ausstellung, wenn man die in einer Ecke platzierte Installation mit einbezieht. Auf zwei mit angerissenem Papier beklebten Hackbrettchen steht mit Bleistift «I am equiphile» und «I am ephebophile». Daneben lehnt eine aus Holz gebastelte, weiss getarnte Sturmgewehr-Attrappe. Die sich blitzartig einstellende Assoziation zu einem Amoklauf zeigt, wie der in Wettingen und Zürich arbeitende Künstler durch trashig Formuliertes Untergründiges zündet.

Bis: 22.08.2010



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 7/8  2010
Ausstellungen Robert Estermann [29.05.10-22.08.10]
Institutionen Espace d'art contemporain (les halles) [Porrentruy/Schweiz]
Autor/in Annelise Zwez
Künstler/in Robert Estermann
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1006281542186A1-33
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.