Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
11.2010




Basel/Muttenz : Kulturlandschaft China


von: Annelise Zwez

  
Sun Xun · 21G, 2010, Kreide auf Leinwand, 140 x 180 cm. Courtesy Shanghart Gallery, Shanghai


Die Filme, Zeichnungen, Fotografien und Malereien von Yang Fudong, Sun Xun und Mireille Gros - zweier chinesischer Künstler und einer Schweizer Künstlerin -, die im Rahmen von «Culturescapes» im Kunsthaus Baselland gezeigt werden, reflektieren China von innen wie von aussen. Das fünfteilige Filmepos «... in the bamboo forest» von Yang Fudong (*1971) und die Zeichnungen und Animationsfilme von Sun Xun (*1981) wirken erzählerisch, während die malerisch-zeichnerischen sowie fotografischen Arbeiten der Basler Künstlerin Mireille Gros (*1954) eine abstrakt-spirituelle Haltung spiegeln. Die Gegensätzlichkeit Chinas als aufstrebende Wirtschaftsmacht einerseits, als Land Jahrtausende alter Philosophie und Kultur andererseits, tritt so markant in Erscheinung. Gleichzeitig zeigen sich überraschende Analogien, so die floralen Elemente in «bamboo forest» und den Zeichnungen von Mireille Gros. Erlebte Fudongs Film seine Uraufführung bereits 2007 in Venedig, wird der schwarz-weisse Animationsfilm «21g» von Sun Xun erstmals gezeigt, zusammen mit einer grossen Zahl Zeichnungen. In gekonnter Lichtchoreografie zeigen sie eine fantastische, dunkle Szenenfolge, in welcher ein Magier das Szepter führt. Der Einfluss von William Kentridge ist offensichtlich, die Vision einer verlogenen Gesellschaft dennoch eigenständig.

Bis: 14.11.2010



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 11  2010
Ausstellungen Yang Fudong, Mireille Gros, Sun Xun [19.09.10-14.11.10]
Video Video
Institutionen Kunsthaus Baselland [Basel/Muttenz/Schweiz]
Autor/in Annelise Zwez
Künstler/in Sun Xun
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=101116171034BWQ-20
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.