Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
12.2010




Bern : Irene Schubiger


von: Konrad Tobler

  
Irene Schubiger · Ohne Titel, 2010


"tout rêvé", der Ausstellungstitel sagt es: Die Werke von Irene Schubiger (*1948) befinden sich, so reell und präsent sie im Raum sind, immer zugleich in einem Schwebezustand. Sie sind klar erfassbar, nie jedoch definierbar; sie erinnern an Reelles, an Körperhaftes, aber kaum meint man, die Bezeichnung dafür gefunden zu haben, haben sie sich schon wieder entzogen. Darin gleichen sie Dingen, von denen man meint, sie nicht bloss geträumt zu haben, und doch nicht weiss, ob es sie eigentlich gibt. Vielleicht könnte man die Plastiken von Irene Schubiger als Geahntes, vielleicht auch als Erinnertes umschreiben - wobei das, was erinnert wird, ja immer höchst subjektiv ist. Die Künstlerin schöpft denn auch aus ambivalenten Kindheitserinnerungen, die sie plastisch verkörpert und in diesen Fragmenten eines Sich-Entziehenden in die Sichtbarkeit zurückholt. So ist es eine ganz spezielle, eine sehr fragile und poetische Dingwelt, welche die in Bern lebende und arbeitende Künstlerin mit ihren meist stark reduzierten Plastiken schafft. Speziell sind auch die verwendeten Materialien: Nachdem lange der Gips dominierend war, werden die Gips-, Holz- oder Drahtgeflecht-Körper jetzt oft mit einer Haut aus eingefärbtem Silikon ummantelt - was sie zugleich glättet und anonymisiert und in einem weiteren Dreh der Deutbarkeit entzieht.

Bis: 16.01.2011



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 12  2010
Ausstellungen Irene Schubiger [10.12.10-16.01.11]
Institutionen annex14 [Zürich/Schweiz]
Autor/in Konrad Tobler
Künstler/in Irene Schubiger
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=101218114819O2I-18
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.