Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
1/2.2011




Zürich : Ruedi Bechtler


  
Ruedi Bechtler · Drehkreis, 2008, Pigmentdruck auf Büttenpapier, 112 x 85 cm, Ed. 6


Wie heissen sie schon, diese knallroten «Retortenblumen» für das gepflegte Fensterbrett mit ihren schnurgeraden Stängeln? Ach ja, Amaryllis. Doch es könnte auch irgendein anderes Ziergewächs sein. Nur: diesmal spriesst es krumm. Ruedi Bechtler (*1942) liebt Überraschungen und kann sie auch souverän inszenieren. Wir wissen zwar, dass sich Pflanzen nach dem Licht ausrichten. Doch wenn sie aus einem schief gehängten Blumentopf schräg gegen die Decke wachsen, so lenken sie unseren Blick dorthin, wo die Natur aufhört, Natur zu sein, wo unsichtbare Kräfte sichtbar werden und - umgekehrt - Sichtbares irritiert. Bechtlers Bildmontagen, Leuchtobjekte oder Installationen mit Fundstücken sind visuelle Schnittstellen zu einer Welt, die uns zeigen, dass Gegebenes auch anders sein könnte. So die Fotografie einer knolligen Wüstenpflanze, deren fette Blätter sich uns entgegenwinden. Gleichzeitig wird ihr wuchernder Drall durch einen ins Bild gesetzten runden Spiegel gebrochen. Bechtlers Werke sind nichts für schnell Konsumierende. Sie sind durchlässig, eröffnen unerwartete Facetten und spielen uns auf eine unprätentiöse Weise vor, was wir im Alltag oft vergessen: Unsere Wahrnehmung lässt sich austricksen - eingefahrene Denkmuster ebenso.


Bis: 18.02.2011


Katalog JRP Ringier



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 1/2  2011
Ausstellungen Ruedi Bechtler [09.12.10-18.02.11]
Institutionen Ziegler SA [Zürich/Schweiz]
Künstler/in Ruedi Bechtler
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=110201104552PDN-37
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.