Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Editorial
3.2011





  
TITELBILD · Anne-Julie Raccoursier · Crazy Horse, 2009, Video Installation


Das Pferd scheint zufrieden. Mit erhobenem Kopf und aufgestellten Ohren steht es unter der Infrarot-Lampe. Wird es getrocknet? Oder ist es krank? ‹Crazy Horse› lautet der Titel des Videos und die Künstlerin Anne-Julie Raccoursier kommentiert: «Es handelt nicht vom berühmten Sioux-Häuptling Crazy Horse, der in einer der letzten entscheidenden Schlachten gegen die amerikanischen Truppen bei Little Big Horn siegte, die mit dem Tod General Custers und vieler seiner Männer endete. Doch von ‹Chica frivola› und ‹Couleur de l'amour›, zwei Pferden, die physisch und psychisch zusammengebrochen sind und sich therapeutischen Behandlungen unterziehen.» Ach so, auch Pferde können deprimiert sein!
«Boxenkoller» heisst dies im Fachjargon. Als Gegenmittel werden empfohlen: Solariumkur, Traben auf einem Laufband sowie Heilkräutermischungen wie «Horse pro Relax»... Statt zu einer weiten Wiese karrt man die Vierbeiner zum Tierpsychologen und ins Erholungsheim. Anders jedenfalls als unser ehemaliger Familienarzt, der seine Patienten in erster Linie mit Aufmerksamkeit heilte, sie fotografierte, statt ihnen Rezepte zu schreiben.
Interessant, doch wo ist der künstlerische Mehrwert? Dieser zeigt sich bei einem Blick in die Google-Bilddatenbank. Dort finden sich unter den entsprechenden Stichworten zahlreiche Aufnahmen von galoppierenden Pferden oder von technischem Gerät. In Raccoursiers Video klingt hingegen bereits in den verheissungsvollen Pferdenamen das Spannungsfeld zwischen Zuneigung und Zucht an. Der Konflikt zwischen Lebensformen, der für Crazy Horse, den Sioux-Krieger, fatal endete, wird uns hier in gemilderter Form vor Augen geführt. Mit einem Lächeln für die Absurdität von Situationen, die uns auch unseren eigenen Umgang mit psychischen Stressmomenten überdenken lassen. Claudia Jolles



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2011
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=110218112217A5T-0
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.