Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
4.2011




Meggen : Mireille Tscholitsch


von: Irene Müller

  
Mireille Tscholitsch · Beauty with Mirror, 2006/11, Lambda-Print, 50 x 70 cm


Eine Japanreise und die dabei gesammelten visuellen und kulturellen Eindrücke bilden den Ausgangspunkt der Werke, die Mireille Tscholitsch (*1971) in Meggen präsentiert. Sie verbindet in diesen Foto- und Textilarbeiten ihr grundlegendes Interesse an zeitlichen Phänomenen wie Vergänglichkeit oder Dauer mit spezifischen Bildmomenten, die sich zwischen klischeehafter Vorstellung und aufmerksamer Beobachtung, zwischen Intimität und Öffentlichkeit bewegen. Die Kirschblüte, eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur und zugleich gesellschaftliches Highlight, ist für Tscholitsch nicht nur Gegenstand ihrer eigenen fotografischen Auseinandersetzung. Anhand der zufällig «mitdokumentierten» Handy- oder Kameradisplays entwickelt die Künstlerin eine Serie kleinformatiger anonymer Bildnisse, deren Unschärfe und Pixelstruktur nicht nur auf den privaten Entstehungskontext verweisen, sondern auch auf den durchaus emotional behafteten Aspekt bildlicher Evidenz. Gleichsam das gegenteilige Vorgehen kennzeichnet die Stickbilder, die fotografierende Personen zeigen. Trotz scharfer Konturen und medial bedingter «Statik» entziehen sich die Weiss in Weiss gehaltenen Motive einer raschen Entschlüsselung, in ihnen manifestiert sich vielmehr der Prozess einer zeitlichen und materialen Verdichtung.

Bis: 17.04.2011



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 4  2011
Ausstellungen Mireille Tscholitsch [18.03.11-17.04.11]
Institutionen Benzeholz Raum für zeitgen. Kunst [Meggen/Schweiz]
Autor/in Irene Müller
Künstler/in Mireille Tscholitsch
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1103251300039AA-29
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.