Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
9.2011




Frankfurt/M : Peter Welz


von: Grit Weber

  
Peter Welz · whenever on on on nohow on, 2004, Luftzeichung


Das MMK erwarb 2004 eine Videoarbeit des Berliner Künstlers Peter Welz. Nun endlich, im Rahmen der grossen Jubiläumsschau ‹Zwanzig Jahre Gegenwart›, kann das Werk in einer Einzelpräsentation im MMK Zollamt gebührend gezeigt werden. Zu sehen ist auf jeweils fünf grossen Screens eine von William Forsythe getanzte Erzählung frei nach Samuel Beckett. Das Interessante dabei sind nicht die für Forsythe so typisch ungelenken oder verlangsamten Bewegungsabläufe, sondern die fünf verschiedenen Perspektiven: Welz installierte an beiden Handgelenken des Tänzers wie auch frontal, beidseitig von ihm und über ihm je eine Kamera, die das Geschehen aus eben diesen unterschiedlichen Blickwinkeln aufnehmen und in der Installation fast synchron auf den Bildschirmen an den Betrachter weitergibt. Mal sehen wir die Perspektive, die konventionell der Zuschauer einer Veranstaltung von dem Tänzer auf der Bühne hat. Sie vermittelt sachliche Distanz und Kontrolle über das Geschehen. Unsicherheit, Impulsivität und körperliche Nähe liefern vor allem die Handgelenk-Kameras. Peter Welz gibt dem Titel den Zusatz ‹airdrawings› und unterstreicht so die Tatsache, dass das flüchtige Medium des Tanzes auch ungespeichert Linien liefert, welche die Ausdehnung des menschlichen Körpers im Raum verdeutlichen.

Bis: 11.09.2011



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 9  2011
Ausstellungen MMK 1991-2011. 20 Jahre Gegenwart [19.06.11-09.10.11]
Institutionen MMK Museum für Moderne Kunst [Frankfurt/M/Deutschland]
Autor/in Grit Weber
Künstler/in Peter Welz
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1108172234519N9-22
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.