Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
10.2011




Sachseln : Niklaus von Flüe 1981


von: Niklaus Oberholzer

  
Schang Hutter · Steve Biko und Hugo Schuhmacher, Freiheit, 2011


Vor 30 Jahren fand im Museum Bruder Klaus, im öffentlichen Raum in Sachseln sowie im Flüeli die Ausstellung ‹Niklaus von Flüe 1981› statt, für die eine Arbeitsgruppe um die Plastiker Kurt Sigrist und Alois Spichtig verantwortlich zeichnete. Dreissig Schweizer Künstler/innen steuerten Werke bei, die sich mit Niklaus von Flüe und - aus Anlass des 500. Gedenktages des Stanser Vorkommnisses - mit seiner Friedensbotschaft auseinandersetzten. Die Beteiligung war prominent mit Namen wie John M. Armleder, Anton Bruhin oder Ilse Weber. Nun erinnert das Museum an jene Ausstellung mit Werken von 25 damals vertretenen Künstler/innen. Eine Bilanz: Die Arbeiten zeichnen sich auch nach drei Jahrzehnten durch lebendige Qualität aus, und das damalige Ausstellungskonzept kann auch heute durchaus bestehen. Es beliess den Künstler/innen die nötige Freiheit und engte trotz der sehr präzisen Themensetzung im Umfeld von Religion, Geschichte und politischer Stellungnahme niemanden ein - im Gegenteil: Die geschichtliche Person von Bruder Klaus regte die Künstler sichtlich zu eigenständigen Werken an. Die Ausstellung beschränkt sich auf die Innenräume des Museums Bruder Klaus - mit der Folge, dass sich der Charme, den die Ausstellung 1981 aus der einzigartigen Landschaft bezog, nicht wieder herstellen liess.

Bis: 01.11.2011



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 10  2011
Ausstellungen Gesucht: Klaus Bruder [17.04.11-01.11.11]
Institutionen Museum Bruder Klaus [Sachseln/Schweiz]
Autor/in Niklaus Oberholzer
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=110925164034AH5-30
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.