Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
12.2011




Zürich : Barbara Ellmerer


von: Alice Henkes

  
Barbara Ellmerer · Dragona, 2011. Öl auf Baumwolle. 200 x 130 cm oder 130 x 200 cm


Die invisiblen Energien des Lebens bannt Barbara Ellmerer (*1956) in einer visuell dichten und intelligenten Umsetzung auf die Leinwand. In ihren durch starke Farben und kräftige Kontraste belebten Bildern der Serie ‹Bio-Fiction› gestaltet sie eine semi-figurative Welt, die an Elemente der Natur erinnert. Einzelne Bilder, oft sind es gar nur Bildpartien, lassen an Pflanzen denken, an animalische Formen, an eben jene um uns wachsende und vibrierende Welt, die voller Lebensdrang zu stecken scheint und gern als Sinnbild der Energie genommen wird. Barbara Ellmerer gestaltet jedoch keine wiedererkennbaren Pflanzenteile. Sie erschafft einen hohen Grad der Abstraktion, indem sie ihre Motive fast mikroskopisch nah heranzoomt, so als wolle sie mit dem Pinsel eintauchen in die Welt der Fasern, der biochemischen Prozesse. Ellmerer beruft sich in ihrer Malerei auf Gilles Deleuzes Forderung nach einer Kunst als Farbe gewordener Intensität. Die visuelle Kraft der Bilder entsteht durch den wuchtig pastosen Farbauftrag wie durch die Eigenenergien der Farben; durch kontrastreiche Verwendung von Komplementärfarben wie in ‹Dragona›, 2011, oder den Einsatz greller Töne wie in ‹Puyra›, 2011, mit seinen pinkfarbenen Wülsten vor schwarzem Hintergrund.

Bis: 23.12.2011



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 12  2011
Ausstellungen Barbara Ellmerer [28.10.11-23.12.11]
Institutionen Andres Thalmann [Zürich/Schweiz]
Autor/in Alice Henkes
Künstler/in Barbara Ellmerer
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=111125152120E2T-38
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.