Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
1/2.2012




Burgdorf : Anna Lea Hucht


von: Alice Henkes

  
Anna Lea Hucht · Sprich mit Deiner Seele, 2009, Aquarell auf Papier, 48,3 x 67 cm


Dem Kunstschaffenden steht es zu Gebote, eigene Welten zu erschaffen. Anna Lea Hucht (*1980) tut dies in ihren Aquarellen und Zeichnungen mit grossem Detailreichtum und realitätsnaher Genauigkeit. Sie gestaltet Räume und Szenen, die zumeist wenig spektakulär scheinen. Ein Aquarell ohne Titel aus dem Jahr 2011 zeigt eine Frau vor einem Regal, auf dem Bücher, eine Maske und verschiedene Ziergegenstände zu sehen sind; auf einer Zeichnung steht eine Sammlerin vor zahlreichen Vasen. Aufwändig komponiert die in Karlsruhe lebende Künstlerin diese Bilder, zeichnet einzelne Objekte auf Transparentpapier und ordnet sie so in der Szene an, bevor sie diese ins Bild einzeichnet. Dabei mischt Hucht, die ein starkes Interesse an Objektformen hat, reale Design-Stücke mit erfundenen Objekten. Vasen, die oft in ihren Bildern auftauchen, gestaltet sie mittlerweile sogar selbst. Die kleine, intime Kabinettschau im Museum Franz Gertsch fokussiert jedoch auf ihre Arbeiten auf Papier, darunter auch Figuren-Szenen wie ‹Sprich mit Deiner Seele›, 2009, die Anna Lea Hucht als feinfühlige Beobachterin menschlicher Psychologie zeigt. Besonders reizvoll sind jene Zeichnungen, in denen die Künstlerin ihre leicht bilderbuchartigen Räume für das Irreale öffnet und Gespenstermädchen ekstatisch tanzen lässt.

Bis: 04.03.2012



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 1/2  2012
Ausstellungen Anna Lea Hucht [01.10.11-04.03.12]
Institutionen Museum Franz Gertsch [Burgdorf/Schweiz]
Autor/in Alice Henkes
Künstler/in Anna Lea Hucht
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=120109134954LWA-22
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.