Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
3.2012




Kirchberg SG : Ute Klein


von: Lucia Angela Cavegn

  
Ute Klein · gehen und zurückkommen, 2012, 130 cm x 220 cm, Öl auf Leinwand


‹Landschaft jenseits der Landschaft› lautet der Titel, unter welchem die Thurgauer Künstlerin Ute Klein (*1965 Affoltern a/A) ihre neusten Arbeiten in der Galerie Schönenberger zeigt. Ihre oft grossen, panoramaartigen Gemälde stellen abstrakte Farblandschaften dar. Die Künstlerin lässt ihre Bilder entstehen. Den Grund trägt sie zwar mit Pinsel auf, die darüber liegenden Schichten hingegen ergeben sich ohne direkte manuelle Verteilung der Farbe. Ute Klein schafft Bilder, indem sie stark verdünnte Ölfarbe durch Kippen gekonnt auf der Leinwand verteilt. Aufgrund der Verläufe wirken die Bilder trotz mitunter kräftiger Farben organisch. Man fühlt sich - je nach Komposition und Ausrichtung - an weiträumige Dünenlandschaften, Hügel oder Wellen erinnert. Die Dichte und Anzahl der «Güsse» variiert von Werk zu Werk. Die Farbflächen weisen oft eine ausgeprägte Binnenzeichnung auf, die sich durch den selbstorganisierenden Prozess der Pigmente während des Trocknens ergibt. Die starke Verdünnung lässt die Fliessstruktur der Farbmaterie in Erscheinung treten, als würde man sie unter dem Mikroskop betrachten. Die Bildwerdung steuert die Künstlerin, indem sie entscheidet, wie viel Raum sie dem Zufall und der Eigendynamik des Fliessens überlässt. Entscheidend ist der Moment des Kippens.

Bis: 25.03.2012



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2012
Ausstellungen Ute Klein [04.03.12-25.03.12]
Institutionen Schönenberger Galerie [Kirchberg SG/Schweiz]
Autor/in Lucia Angela Cavegn
Künstler/in Ute Klein
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=120302130106TTV-23
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.