Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
3.2012




Zürich : Young British Art II


von: Daniel Morgenthaler

  
Anne Marie James · Untitled (A Dragon), 2011, Bleistift auf Papier, 35 x 27 cm


«Young British Art» ist für manche schon fast so etwas wie ein Schimpfwort. Und jung sind die originalen Young British Artists wie Tracey Emin oder Damien Hirst längst nicht mehr. Zeit also, den in mehrerlei Hinsicht angeschlagenen Terminus neu aufzuladen. Der britische Künstler Ryan Gander ist dafür prädestiniert. Er ist einerseits selbst künstlerisch aktiv - neben einer Einzelausstellung im Haus Konstruktiv 2010 war er 2011 unter anderem an der Biennale Venedig mit seinen konzeptuell hochkomplexen Arbeiten vertreten. Andrerseits kuratiert er auch selber Ausstellungen, beispielsweise 2011 in der Mailänder Filiale der Lisson Gallery. Nachdem er nun seine Schau ‹Young British Art II› bereits in der Limoncello Gallery in London gezeigt hatte, macht sie jetzt im Zürcher Dienstgebäude Station, co-kuratiert von Christina von Rotenhan. 46 junge Künstler wurden hier versammelt, und zwar nach einem denkbar minimalistischen Konzept: Alle sind Briten oder leben in England, alle Arbeiten sind schwarzweiss. Nach dem Pomp, den die Young British Artists der ersten Generation veranstaltet haben, ist Understatement ja vielleicht auch die beste Strategie, um den etwas ramponierten Begriff neu zu besetzen.

Bis: 17.03.2012



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2012
Ausstellungen Young British Art II [10.02.12-17.03.12]
Institutionen Dienstgebäude [Zürich/Schweiz]
Autor/in Daniel Morgenthaler
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=120302130106TTV-31
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.