Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
7/8.2012




Chur : André Thomkins


von: Gisela Kuoni

  
André Thomkins · O.T. (Astronauten), um 1962, Courtesy, Hauser & Wirth © ProLitteris


Aussergewöhnlich vielseitig, bekannt als Zeichner, Wortkünstler, Freund der Surrealisten und Dadaisten, ist André Thomkins (1930-1985) auch der eigentliche Erfinder der ‹Lackskins›. Das Bündner Kunstmuseum zeigt die ganze Palette dieser besonderen Werkgruppe, eingebettet in die Fülle der Wortbilder und Palindrome, der Scharnierbilder und figurativen Arbeiten. Den wie zufällig zusammengeflossenen Farben und Formen aus Lackfarbe liegt eine exakte Bildgestaltung zugrunde. Thomkins zeichnete mit Pinsel oder Stäbchen auf einer Wasserfläche, zog schwarze oder farbige Fäden, Kreise, abstrakte Formen über den durchsichtigen Grund - «bis das Bild sich einstellt» (so A.T.). Auf einem saugfähigen Papier fixierte er sein Werk. Die Ausstellung ist in thematischen Gruppen angeordnet und öffnet so den Blick auf Thomkins' reiches Interesse für vieles: für spirituelle Räume und schwebende Zustände, ebenso für Raumfahrt und technische Bereiche, daneben für Traum- und Spukbilder, die er in langen Sequenzen und Einzelarbeiten voll düsterer Fantasien festhielt. Trotz der Beschränkung auf die Gruppe der ‹Lackskins› vermittelt die Ausstellung ein gültiges Bild des vielseitigen Künstlers, das mit fulminanten Blättern in grossen Formaten gekrönt wird.

Bis: 26.08.2012


mit Katalog und Rahmenprogramm



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 7/8  2012
Ausstellungen André Thomkins [26.05.12-26.08.12]
Institutionen Bündner Kunstmuseum [Chur/Schweiz]
Autor/in Gisela Kuoni
Künstler/in André Thomkins
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=120706140638ADQ-23
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.