Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
11.2012




Chiasso/Bruzella : Christof Klute


von: Ruth Händler

  
Christof Klute · Untitled (White City, Houses A), Tel Aviv, 2012 (Serie), C-Print, 60 x 43 cm


Christof Klute untersucht, wie Räume einer Idee Ausdruck geben. Die Biografie des Künstlers zeigt das Interesse am geistigen Gehalt der Dinge: Klute hat Theologie und Philosophie studiert, bevor er in Düsseldorf die Klassen bei Bernd Becher und Thomas Ruff besuchte. Seine Ausstellung in der Galerie Cons Arc führt zu Architekturen der Moderne, die neben ihrem Gebrauchswert auch Visionen eines humanen Zusammenlebens repräsentieren, wie etwa Bruno Tauts Siedlung ‹Onkel Toms Hütte› in Berlin-Zehlendorf. Klute arbeitet in Serien und spürt über einen längeren Zeitraum hinweg dem Genius Loci nach. Menschen sind auf den Bildern nicht zu sehen, dennoch fühlt man ihre Anwesenheit. Etwa wenn der Fotograf eine Treppe aus verschiedenen Blickwinkeln aufnimmt und so die Bewegung suggeriert, welche die Nutzer des Gebäudes vollziehen. Die zweite Ausstellung in der Fondazione Rolla verfolgt mit Bildern der ‹White City› von Tel Aviv den Wandel von gebauter Utopie zu gelebter Architektur. Aufnahmen aus den Dreissigerjahren vom Bau der Siedlung im Geiste des Bauhaus sind hier mit Klutes atmosphärisch dichten Nachtstücken konfrontiert: Im nachsichtig-poetischen Licht demonstrieren die verwitterten Fassaden und die zahlreichen Veränderungen, etwa der Zubau von Balkonen, was Zeit und Mensch aus Vorzeige-Architektur machen.

Bis: 04.11.2012



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 11  2012
Ausstellungen Christof Klute [24.09.12-03.11.12]
Ausstellungen White City [22.09.12-04.11.12]
Institutionen Galleria Cons Arc [Chiasso/Schweiz]
Institutionen Fondazione Rolla [Bruzella/Schweiz]
Autor/in Ruth Händler
Künstler/in Christof Klute
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=121024142134AAB-23
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.