Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
11.2012




Schaffhausen : Carlo Domeniconi


von: Lucia Angela Cavegn

  
Carlo Domeniconi · Energiefeld, 2008, Öl auf Karton, 100 x 140 cm


Carlo Domeniconi (*1951, Schaffhausen) ist ein experimentierfreudiger Künstler. Er arbeitet in den Medien Malerei, Druckgrafik, Zeichnung und Objekt. Seine vielfältige Kunst ist auf keinen einfachen Nenner zu bringen. Er ist stets auf der Suche nach neuen Formulierungen, verdichtet Farben und Formen zu Bildern, die den Gedanken des Unendlichen einschliessen. Im Verlauf seiner künstlerischen Karriere hat sich Domeniconi verschiedene Stile zu eigen gemacht: Gegenständlich und ungegenständlich, expressiv-gestisch, geometrisch-organisch, bunt und schwarzweiss etc. - all diese Aspekte sind in seinem facettenreichen Œuvre enthalten. Die Galerie Mera präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Schaffhausen dieses janusköpfige und doch in sich stimmige Universum auf zwei Stockwerken und insgesamt 173 Quadratmetern. Der Januskopf ist ein wiederkehrendes Motiv in Domeniconis Schaffen. Er steht symptomatisch für die Vielseitigkeit des Künstlers. Dessen Arbeiten lassen sich nicht auf der rein formalen Ebene erschliessen. Jedes Werk ist der Versuch einer Antwort auf die grosse Frage, wie sie Hugo von Hofmannsthal in Form eines Gedichts formulierte: ‹Was ist die Welt?› Für Domeniconi ist jedes Bild ein Puzzlestein in der Erkenntnis darüber, was ein Bild sein kann.

Bis: 16.12.2012



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 11  2012
Ausstellungen Carlo Domeniconi [28.10.12-15.12.12]
Institutionen Galerie Mera [Schaffhausen/Schweiz]
Autor/in Lucia Angela Cavegn
Künstler/in Carlo Domeniconi
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=121024142134AAB-34
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.