Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
11.2012




Solothurn : Otto Lehmann


  
Otto Lehmann · O.T., 2012, Grafit auf Papier, 70 x 50 cm


Otto Lehmann liebt den Herbst. Angeregt auch durch den Schweizer Film von 2002 «Il vento di settembre» ist eine gleichnamige Serie neuer, farblich gedeckter Zeichnungen und Aquarelle entstanden. Gleichzeitig hatte der Luzerner Künstler Lust, auf die Zeichnungsmittel früherer Jahre zurückzukommen: den Grafitstift und den Radiergummi, um Formen aus den grafitschwarzen Linienschichtungen zu holen. Die Wahl eines zeichnerischen Motivs ist hier in den Hintergrund getreten. Der zeichnerische Akt ist wesentlich, dieses konzentrierte Linie-an-Linie-Setzen, Schraffieren, Verweben, grauschwarz Nuancieren bis zur suggestiven Verdichtung in die glänzende Materialität des Grafits, in dem weisse formelhafte Momente die metaphorische Spannung steigern. Intensiv in der Reduktion auf elementare zeichnerische Gesten lässt sich Architektonisches vermuten, innere Bewegungen, zeichenhafte Befindlichkeiten. Hin und wieder bringen rote Ölpastellkreide und Farbstift ein weiteres rätselhaftes Element in diese sinnbildhaften wie assoziativen Stimmungen. Kleine Aquarelle dann verweisen auf das frühere Schaffen mit Farbe und binden mit einfachen figurativen Inhalten das Publikum wieder mit ein in das Erleben der Bilder.

Bis: 15.12.2012



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 11  2012
Ausstellungen Otto Lehmann [02.11.12-15.12.12]
Institutionen Freitagsgalerie Imhof [Solothurn/Schweiz]
Künstler/in Otto Lehmann
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=121024142134AAB-35
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.