Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Editorial
3.2013





  
TITELBILD · Les Reines Prochaines · Blut, 2012, CD-Cover. Foto: Tobias Madörin


Die Königinnen posieren auf dem Cover ihres neusten Albums mit ernster Miene in dunkler Kluft im kniehohen Schilf. Keine Szene, die das Blut in Wallung versetzt und die Gemüter aufheizt. Doch ‹Les Reines Prochaines› können mit ihren Auftritten beides: Schmettern und Tanzen, dass die Bretter wackeln, aber auch cool bleiben und Haltung bewahren. Im Interview bekennen sich die vier Musikerinnen und Künstlerinnen zu einem lustvollen Dilettantismus. Statt professioneller Distanz und Effizienz pflegen sie einen Arbeitsprozess wie «ein langes, nie endendes Gespräch». Und als Band, die bereits mehr als 25 Jahre aktiv ist, vertreten sie eine Haltung des Weitermachens und Dranbleibens, statt sich in wechselnden Formationen neu zu erfinden.
Statistisch gesehen werden wir immer älter. Der Spiegel Online zitierte unter der Schlagzeile «Generation 100» die Studie eines dänisch-deutschen Forscherteams, das prognostizierte, dass jedes zweite derzeit in einem Industrieland geborene Baby voraussichtlich hundert Jahre alt werden wird. Doch anders als in Asien, wo die Alten - trotz Wertewandel - bis heute hohe Achtung geniessen, gilt in der westlichen Welt mehr denn je das Primat der Jugend. Das erfahren fast alle, die ohne Jugendbonus eine neue Arbeitsstelle suchen.
In diesem Sinne sind die Auftritte der ‹Reines Prochaines› erfrischende Plädoyers für Lebensmut in jedem Alter. Wer sich von ihren provokativen, energiesprühenden Auftritten nicht grad in den ersten Minuten aus den Publikumsreihen fegen lässt, wird nach dem Konzert mit einem Lächeln nachhause gehen. Ihr Name ist Programm und heute aktueller denn je: ‹Les Reines Prochaines› sind Königinnen einer Zeitenwende, auf die wir nicht länger warten wollen. Claudia Jolles



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2013
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=130223165426XIV-0
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.