Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
3.2013




Basel : Under A Hunch


von: Yvonne Ziegler

  
Georgia Küng · Big Glass Slide, 2013. Foto: Bettina Grossenbacher


Wissenschaft und Kunst verbindet die Lust am Experimentieren. Prozessuale Materialerkundung prägen die spielerisch leichten, teils witzigen Arbeiten von Dunja Herzog (*1976, Basel) und Georgia Küng (*1982, New York). Küng arbeitet mit den physikalischen Eigenschaften von Flüssigkeiten: Mit Entwickler gefärbtes schwefelgelbes Wasser steigt Löschpapier hinauf, fliesst teilweise wieder herab und bildet im Trockenen blaue Ränder. Und zwischen zwei Glasplatten wurde Tinte und Alkohol so fest zusammengepresst, dass sie als Kleber fungieren und die Tinte dennoch weiterfliessen wird. Herzog schuf für ein Stuhlgestell eine Sitzfläche und Lehne aus mehreren Schichten weisser Acrylfarbe, daneben balanciert ein grüner Farbschicht­eimer auf einer Bambusstange. Die an Chemieunterricht erinnernden, ästhetisch-poetischen Wandobjekte Küngs passen wunderbar zu Herzogs aus Abgüssen und Alltagsdingen zusammengesetzten nahezu figürlich anmutenden «Gestalten». Eine charmante Klammer bilden die Videos von Terry Fox (1943-2008), die einfache Küchenexperimente zeigen: eine Kerze im Wasserbad, über die ein Kolbenglas gestülpt wird. Auf vergnügliche Weise sind Logik, Grenzen und Potential von Material zu entdecken.

Bis: 03.03.2013



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2013
Ausstellungen Dunja Herzog, G. Küng [26.01.13-03.03.13]
Institutionen Ausstellungsraum Klingental [Basel/Schweiz]
Autor/in Yvonne Ziegler
Künstler/in Dunja Herzog
Künstler/in Giorgia Küng
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=13022410450221Q-18
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.