Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
3.2013




Paris : Basim Magdy


von: J. Emil Sennewald

  
Basim Magdy · Time Laughs Back at You Like a Sunken Ship, 2012, Video, 9'31', Courtesy Newman Popiashvili Galerie/artSümer


In seinem Wohnort Basel hat er 2009 für das Kunsthaus Baselland die Fassade gestaltet, mit dem Titel ‹Last Good Deed›. Die beachtliche Liste von Soloshows von New York bis Istanbul lässt die Frage aufkommen, ob das seine letzte gute Tat für die Schweiz war. Der Ägypter Basim Magdy (*1977, Assiut) ist erfolgreich, doch «seine geringe Sichtbarkeit in der Schweiz bewegte uns, ihn zu zeigen», erklärt Olivier Kaeser die Einladung in den Projektraum des CCSP. An dessen Stirnwand wird der Film ‹Time Laughs Back at You Like a Sunken Ship›, 2012, projiziert. An den Wänden hängen bunte, an die Phantasiewelten von Moebius mit einer Prise Zippy der Spitzkopf und Monthy Python erinnernde Papierarbeiten. Sprühlack, Aquarell, Collage kombinieren historisches Überwachungs-Gerät mit verlorenen Figuren, wie von Hippies lustig angemalt. Die Bilder erzählen von Kriegsgerät-Ästhetik, von dem, was sie verdrängt. ‹Confronting the Monster in a Monster Costume› hat Magdy die kleine Schau genannt: «Das Monster ist für mich die vergehende Zeit, weil sie unablässig veränderte Erinnerungen, verschobene Erzählungen produziert.» Im Film wandert einer mit einem Gestell auf den Schultern durch einen englischen Garten. Es trägt Spiegel, in denen er sich selbst und das sieht, was hinter ihm liegt. Genauso funktionieren Magdys Bilder.

Bis: 03.03.2013



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2013
Ausstellungen Basim Magdy [01.02.13-03.03.13]
Institutionen Centre Culturel Suisse [Paris/Frankreich]
Autor/in J. Emil Sennewald
Künstler/in Basim Magdy
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=13022410450221Q-31
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.