Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
6.2013




Basel : Semiconductor


von: Yvonne Ziegler

  
Semiconductor · Black Rain, 2009, Film still


Wissenschaft prägt unsere Sicht der Welt. Dabei ist sie letztlich Glaubenssache, denn ihre Erkenntnisse sind nur vorläufig, gehören einem historisch bestimmten epistemologischen System an. Ein Video des Künstlerduos Semiconductor offenbart dies eindrücklich. Die beiden Briten Ruth Jarman (*1973) und Joe Gerhardt (*1972) stellten Weltraumphysikern die nicht eindeutig zu beantwortende Frage, ob Wissenschaft alles verstehen könne. Die Antworten zeugen von Liebe, Glaube, Hoffnung, Inspiration und Begeisterung. Für eine andere Arbeit extrahierten die Künstler Daten aus interplanetarischen Satellitenaufnahmen, die sie zu einer poetischen Darstellung von Sonne, Sternen und dunklem Nichts verarbeiteten. Neben Sonneneruptionen, Planeten- und Kometenbewegungen sind in ‹Black Rain›, 2009, auch die technischen Artefakte zu sehen, die ein vorbeiziehender gleissend heller Stern in Form von weissen Streifen auslöst. Semiconductors Werke oszillieren zwischen Dokumentation und Animation von Naturphänomenen. Sie widmen sich in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern dem scheinbar unbewegten Stein, den Tönen der Erde und des Himmels, den unsichtbaren elektromagnetischen Kräften und der im Zentrum unseres Systems stehenden Sonne.

Bis: 30.06.2013



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 6  2013
Ausstellungen Semiconductor - Let There Be Light [02.05.13-07.07.13]
Institutionen HeK Haus der elektronischen Künste Basel [Basel/Münchenstein/Schweiz]
Autor/in Yvonne Ziegler
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1305221141101TZ-14
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.