Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
7/8.2013




Sindelfingen : ‹ROTesque›


von: Gudrun Latten

  
François Morellet · Rotesque, 1994, Neon, Acryl auf Baumwollgewebe auf Holz, 160x155 cm, ©ProLitteris


Das Werk ‹Rotesque› von François Morellets (*1926, Cholet) nimmt eine zentrale Stellung in der Ausstellung ein. Der Titel geht auf dieses Werk zurück. Es scheint, als handelten sowohl Werk als auch Ausstellung von der Farbe Rot. Doch dreht sich Morellets ‹Rotesque› um die Form und um die moderne Groteske. Titel und Farbe des Kunstwerkes locken auf eine falsche Fährte. Dieses ironische Spiel mit Form und Farbe, Inhalt und Wirkung wird in der Ausstellung aufgegriffen und weiterentwickelt. Die Farbe Rot, deren Wirkung und Geschichte als auch deren Symbolkraft ziehen nahezu die ganze Aufmerksamkeit auf sich. In der Arbeit ‹New Religion Red (Joseph Beuys)› von Wu Yiming (*1966, Shanghai) findet die symbolische Aussagekraft der Farbe Rot einen Höhepunkt. Sie wird zur Religion ausgerufen. Rote Oberflächen leuchten, glänzen und spiegeln. Der Farbrausch lässt kaum Raum für andere Gedanken. Im Untergeschoss der Chandelier, oben der Flügel, die Treppe und der Teppich. Eine Wohnatmosphäre durchzieht die gesamten vier Etagen. Die Farbe ergiesst sich über Wände und Boden. Viele Werke der Sammlung Schaufler sind rot, meist Arbeiten von hochkarätigen Künstler/innen wie Anish Kapoor, Rosemarie Trockel und Wolfgang Laib.

Bis: 12.01.2013



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 7/8  2013
Ausstellungen Rotesque [03.02.13-12.01.14]
Institutionen Schauwerk Sindelfingen [Sindelfingen/Deutschland]
Autor/in Gudrun Latten
Künstler/in François Morellet
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=130703120002NVW-40
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.