Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Artikel
SWISS ART AWARDS 2013


 1988 Geboren in Thun. Lebt und arbeitet in Bern und Zürich·2004-2007 Zürich, Lehre als Landschaftsgärtner·2009-2012 Hochschule der Künste Bern, Bachelor in Fine Arts


Ramon Feller

Kiefer Hablitzel Preis

  
Was ist der Anfang dieses Satzes? Metallrahmen, ­Aluminiumbleche, Elektromotor, ­Polyamidseil, 2013


Ramon Feller wendet unterschiedliche Zeitlichkeiten und Prozesse in einem System an. Mit verschiedenen Materialien und digitalen Mitteln werden Abhängigkeiten und Rhythmen erstellt. Dabei ist der dynamische Aspekt zentral in Fellers Arbeiten. Durch die kontinuierlichen Bewegungen seiner installativen Objekte und deren subtile Veränderungsprozesse wird der Betrachter auf seine eigene, physische Zeitlichkeit aufmerksam gemacht.
In der Arbeit «Was ist der Anfang dieses Satzes» dreht ein Motor ein Seil mit minimaler Drehzahl um die eigene Achse. Durch diesen Vorgang entsteht eine spiralförmige Zugkraft auf die zwei Rahmen der Arbeit. Diese Zugkraft wird während der ganzen Ausstellungszeit erhöht und verformt so die Aluminiumbleche, die in die Rahmen eingespannt sind.


Einzelausstellungen: 2012 Projekt balk.cc, Bern·2013 Lokal-int, Biel/Bienne (Kat.) Gruppenausstellungen (Auswahl): 2011 Projekt Beerhaus, Bern·2012 Aquasana zeigt wieder, Aquasana, Chur·2012 Das Raster gehört ein bisschen Mondrian, Kunsthaus Langenthal·2012 Cantonale Bern Jura, Centre ­PasquArt, Biel·2013 PJZ, Zürich·2013 AC-Stipendium, Bernische Kunstgesellschaft Auszeichnungen/Preise: 2013 BEST-Trächsel-Stipendium mit Feld 65, Trächsel-Stiftung, Bern·2009 1. Preis Artist at Work, Konstanz



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 14  2013
Künstler/in Ramon Feller
Link http://ramonfeller.ch
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=140201171930A7A-9
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.