Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
4.2015




Zürich : Tobias Madison


von: Pablo Müller

  
Tobias Madison · Installation view, 2015, Galerie Francesca Pia, Zürich. Fotos: Annik Wetter


Die aktuelle Ausstellung von Tobias Madison (*1985, Basel) ist eine Umkehrung der Schau in der Kunsthalle Zürich 2013. Damals expandierte Madison über die Institution hinaus in die Longstreet Bar und AP News und lancierte eine Reihe kollaborativer Aktivitäten. Bei Francesca Pia ist Madison nun allein unterwegs und arbeitet in und mit der Institution. Hierbei nutzt er alle von einer Galerie bereitgestellten Kanäle. Nicht nur gestaltet er die Einladungskarte und das Plakat, führt mit einer performativen Einlage an der Eröffnung in die Ausstellung ein und liefert den Pressetext. Auch die Architektur wird adaptiert und an zwei Stellen legt er sogar den Blick in die Funktionsräume der ehemaligen Brauerei Löwenbräu frei. Die Galerie wird in ihrer systemischen Eigenschaft vorgeführt und in einer Endlosschlaufe kurzgeschlossen. Auch die präsentierten Werke weisen kaum einen Ausweg. Die in Plastikfolie eingeschweissten und mit gelb brauner (Jod-)Farbe übermalten Keilrahmen sind Malerei und Fenster zugleich. Diese Malerei-Fenster öffnen jedoch kaum den Blick für die Welt. Diese Leerläufe, gekoppelt mit bedeutungsbeladenen Verweisen - von Micheal Asher über Scott Walker bis zum kunsthistorischen Fenstertopos des Tafelbildes - sind auf den ersten Blick vielleicht erfrischend. Andererseits wirkt die Aneinanderreihung beliebig erweiterbar und das ganze Unterfangen scheint sich in Nonchalance zu erschöpfen.

Bis: 11.04.2015



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 4  2015
Ausstellungen Tobias Madison [02.03.15-11.04.15]
Institutionen Galerie Francesca Pia [Zürich/Schweiz]
Autor/in Pablo Müller
Künstler/in Tobias Madison
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=150319124850ARA-41
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.