Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
7/8.2015




Basel, Zürich : François Morellet


von: Markus Stegmann


François Morellet · Blech Nr. 1/3, Faut le fer Nr. 2, 2015, 107x158 cm ©ProLitteris


In zwei sorgfältig aufeinander abgestimmten Einzelausstellungen zeigen Gisèle Linder und Mark Müller Arbeiten von François Morellet. Der Schwerpunkt liegt auf Werken, die in den letzten Jahren entstanden sind. François Morellet (*1926, Cholet) gilt als einer der bedeutendsten französischen Vertreter konkreter Kunst und als ein Vorläufer der Minimal Art. 1960 war er Mitbegründer der Künstlergruppe ‹Groupe de Recherche d'Art Visuel› und seit 1964 verschiedene Male an der ‹documenta› in Kassel vertreten. Kennzeichnend für seine künstlerischen Sondierungen ist eine spielerische Leichtigkeit, mit der er nicht ohne subtilen Humor Grenzbereiche zwischen Geometrie, Licht und Bewegung auslotet. Seine Werke charakterisiert eine bisweilen asketische Zurückhaltung der verwendeten Mittel, die er sehr präzis einzusetzen weiss. Stellvertretend sei die abgebildete Arbeit erwähnt: Zwei minimalistisch reduzierte Blechwinkel sind so miteinander verschränkt, dass sie nicht nur eine neue Form mit piktogrammartiger Präsenz schaffen, sondern auch ein sensibles Spannungsgefüge, das vieldeutig die Frage nach Illusion und Interpretation stellt. Die Ausstellungen dokumentieren die Erfindungs- und Erneuerungskraft eines Klassikers.

Bis: 25.07.2015



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 7/8  2015
Ausstellungen François Morellet [13.06.15-25.07.15]
Ausstellungen François Morellet [29.05.15-18.07.15]
Institutionen Galerie Mark Müller [Zürich/Schweiz]
Institutionen Gisèle Linder [Basel/Schweiz]
Autor/in Markus Stegmann
Künstler/in François Morellet
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=150703085456KCB-22
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.