Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
7/8.2015




Interlaken : Les Caran d'Ache de Picasso


von: Alice Henkes


Pablo Picasso · Picasso et Jacques Couelle, überarbeitete Fotografie von Douglas D. ­Duncan 1960 ©Succession Picasso/ProLitteris


Caran d'Ache, der weltbekannte Schweizer Hersteller von Schreib- und Zei­chen­geräten, feiert in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen. Im Kunsthaus Inter­laken feiert man diesen Anlass mit einer Ausstellung mit Arbeiten auf Papier von Pablo Picasso (1881-1973). Es klingt zunächst nach einem genialen Werbecoup und entpuppt sich doch als durchaus mehr. Anhand von über sechzig Zeichnungen, Scherenschnitten, Gravuren und Lithografien zeigt die Ausstellung nicht nur, dass der Künstler, dessen Name gleichsam zum Synonym für die Moderne geworden ist, mit Stiften und Kreiden aus dem Haus Caran d'Ache gearbeitet hat. Kurator Heinz Häsler ist es zudem gelungen, eine grössere Anzahl an Arbeiten aus privaten Sammlungen auszuleihen, die noch nie öffentlich ausgestellt wurden. Mithilfe bekannter Sujets wie einer Serie von Porträts seiner mehrjährigen Lebensgefährtin Françoise Gilot wird deutlich, wie der Künstler das Medium der Zeichnung nutzte, um mit Motiven und Gestaltungsweisen zu experimentieren. Ausserdem zeigt die Schau einige Zeichnungen und Figuren aus Papier, die Picasso in den Vierzigerjahren für seine Kinder anfertigte. Den Blick auf den privaten Picasso ergänzt eine Reihe von Fotografien von David Douglas Duncan, der den Künstler über viele Jahre begleitet hat.

Bis: 30.08.2015



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 7/8  2015
Ausstellungen Les Caran d'Ache de Picasso (Zeichnungen) [31.05.15-30.08.15]
Institutionen Kunsthaus Interlaken [Interlaken/Schweiz]
Autor/in Alice Henkes
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=150703085456KCB-30
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.