Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
11.2015




Frankfurt/M : Ade Darmawan


von: Grit Weber

  
Ade Darmawan · Installation im Portikus, 2015


Im Rahmen der Buchmesse, dessen Gastland dieses Jahr Indonesien ist, erarbeitete der in Jakarta lebende Künstler Ade Darmawan (*1974) für den Portikus eine Installation, die einen prägenden soziokulturellen Strang aus der jüngeren Geschichte seines Landes thematisiert. Ratgeberliteratur, die ab Mitte der Sechzigerjahre vor allem aus den USA auf den indonesischen Markt kam, legt er in Glasvitrinen: Leistungssteigerung, manipulative Hypnosetechniken und erfolgreiche Geschäftemacherei sind die Themen. Darmawan inszeniert diese Bücher gemeinsam mit allerlei Nippes und Wohnaccessoires, greift die von der Typografie befreiten Buchtitel auf bedruckten Stoffbahnen auf. Übrig bleiben Farben und Symbole - wie Zeichen einer Geheimorganisa­tion. Ein Bündel aus Fragmenten, die, ähnlich wie die Kronleuchter und Vitrinen, veraltet wirken und trotzdem den magischen Odem vom besseren Leben verströmen. Dieser Odem mag wirksam geworden sein, als Indonesien nach dem Militärputsch 1965 eine Wende vom Kommunismus zum Kapitalismus erlebte. Darmawan holt die Relikte dieser Zeit in sein Kabinett und weist so auf jene mentale Bearbeitung hin, die politische Ideologien alltagskulturell fundieren. Wir nehmen dabei sowohl ein kleines Historienstück wahr, sehen aber auch den Westen als einen Meister globaler Einflussnahme, nicht nur über Hypnose, sondern vor allem durch handfeste Waffenlieferungen.

Bis: 15.11.2015



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 11  2015
Ausstellungen Ade Darmawan [19.09.15-15.11.15]
Institutionen Portikus [Frankfurt/M/Deutschland]
Autor/in Grit Weber
Künstler/in Ade Darmawan
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=151021150033DG7-32
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.