Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Artikel
SWISS ART AWARDS 2015




Jessica Pooch (*1982, DE) Zürich


  
Your Structure Is My Skin, 2015 Melaminhartzbeschichtetes Spanplatte, Aluminium, 213,5 × 465 × 465 cm


Jessica Pooch untersucht in ihrer künstlerischen Arbeit das Verhältnis zwischen Körper und architektonischem Raum. Für ihre beeindruckend präzise Installation Your Structure Is My Skin (2015) verwendet sie standardisierte Module aus der Sanitärtechnik und schafft mit diesem Material eine ungewöhnliche Raumstruktur von grossem Wiedererkennungswert, die beim Betreten ein starkes körperliches Emp­finden auslöst. Wir befinden uns in einem Raum, der im Alltag dazu dient, ein Minimum an Intimität zu gewährleisten, sehen uns aber mit einer parzellierten, jedoch offenen Situation konfrontiert, in der wir von spitzen Abwehr-Spikes an den Wänden potenziell bedroht werden: eine eindrückliche Arbeit, die sich mit der Frage beschäftigt, wie wir uns in unserem Alltag in räumlichen Strukturen verhalten und mit Objekten im Raum interagieren.



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 14  2015
Link http://www.jessicapooch.com
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=151227120400PAP-9
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.