Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
1/2.2016




Yverdon : ‹Pas de deux - KG. CH.›


von: Katharina Holderegger Rossier

  
Doxa (Sergei Keller, Dmitir Petrovski) · Bachnia (russisch =Turm), 2015, Fresko, Tour de l'Amalgame, Yverdon. Foto: Odile Meylan


Die NGO ‹Moving Culture›, die sich für Kultur und Kunst in Zentralasien einsetzt, hat die russischsprechende Direktorin des CACY Karine Tissot auf Talentsuche nach Kirgi-sistan gelotst. Entstanden ist ein Austausch-programm, das nun in einer mauersprengenden Schau gipfelt. Das Video von Gulnara Kasma-lievas und Muratbel Djumaliev, auf dem sich Kameltreiber auf der seit dem Ende der UdSSR neubefahrenen Seidenstrasse neben vorbei donnernden Lastwagen nach einer Satelliten-verbindung verrenken, schlägt sofort einen humoristischen, zuversichtlichen Ton an. So scheinen die Tausenden nach Mekka gerichteten Beter auf Shaarbek Amankuls Fotos dem über ihnen in Stein gemeisselten Lenin recht zu geben, der in der Religion Opium für das Volk sah. Aber auch der Versuch in Meka Muratovas Video, auf dem Velo in den Kommunismus zurückzufahren, erweist sich als bizarr. Wie sich der Graben zwischen disparaten Gesellschaftsentwürfen überbrücken lässt, erscheint auf dem Fresko des Street-Art-Duos Doxa auf dem Turm der Konzerthalle L'Amalgame. Dort hat das Spiel einer sozrealistisch gemalten Statue auf einer Mundharfe eine Forelle aus dem Issy-Kul-See herbeigezaubert.

Bis: 14.02.2016



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 1/2  2016
Ausstellungen Pas de deux - KG. CH. [28.11.15-14.02.16]
Institutionen Centre d’art contemporain [Yverdon-les-Bains/Schweiz]
Autor/in Katharina Holderegger Rossier
Link http://www.moving-culture.ch
Link http://www.amalgameclub.ch
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1512281508234AD-33
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.