Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
3.2016




Zuoz : Richard Long und 30 Years


von: Claudia Jolles

  
Richard Long · Tschudi Cross, 2005, Verrucano stones, 6x6 m ©ProLitteris. Foto: FBM Studio


Die Chesa Madalena ist ein konge­nialer Partner für viele Kunstschaffende. Werke wie die Steinkreise, -kreuze und -linien von Richard Long (*1945) scheinen für die mächtigen Räume aus Stein, Beton und Holz der Galerie Tschudi wie gemacht. Es sind dieselben Materialien, die auch die imposante Gebirgslandschaft rundum prägen. Eine Landschaft, die den Blick in die Höhe und Weite zieht und die zugleich mit Händen gegriffen und mit Füssen erlaufen werden will. Dem Ruf sind viele der hier präsentierten Künstler/innen gefolgt, nicht nur Long, der sich seit seinen Anfängen Ende der Sechzigerjahre radikal vom damaligen britischen Design- und Materialkult abgewandt hatte und sich seither dem Erwandern von Landschaften, dem Sammeln und Auslegen von Steinen und Ästen oder dem Malen mit direkt aus dem Fluss gegriffenem Schlamm verschrieben hat. Anlässlich der Jubiläumsschau der Galerie ‹30 Years› sind auch viele weitere dem Ruf von Ruedi Tschudi und Elsbeth Bisig gefolgt: Hamish Fulton, Su-Mei Tse oder Bethan Huws bespw. - Letztere ist mit hauchzarten Schneeflocken in Engadiner Filet-Stickerei präsent. Dass auch Neuzuzüger vom Genius loci profitieren, beweist Julien Charrière mit seinen Glasvitrinen. Hinter den angelaufenen Scheiben erkennen wir weisse Quader - und denken sofort an schmelzendes Gletschereis.

Bis: 19.03.2016



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 3  2016
Ausstellungen Richard Long [19.12.15-19.03.16]
Institutionen Galerie Tschudi [Zuoz/Schweiz]
Autor/in Claudia Jolles
Künstler/in Richard Long
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=160220161449A7L-35
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.