Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
5.2016




Basel : Spatial Positions 11


von: Andrea Domesle

  
Ugo La Pietra · Immersione, 1969


Die Verbindung zwischen der entwerfenden Hand und dem architektonischen Diskurs präsentiert die Ausstellung ‹This Was Tomorrow›. Sie konzentriert sich auf die Generation von Architekten, die noch ohne digitale Hilfe entwirft, welche die Skizze als Gesellschaftsentwurf betrachtet und die Suche nach neuen Lösungen in der Architektur als bessere Vorschläge fürs Zusammenleben. Von 13 Architekten oder Architekturstudios sind jeweils mehrere Zeichnungen, Skizzen oder Skizzenbücher aus den Jahren 1953-1978 ausgewählt. Den Kuratoren Markus Lähteenmäki, Manuel Montenegro und Nicholas Olsberg ist es geglückt, individuelle Stile anhand der Präsentation deutlich werden zu lassen. Diese regt an, über ein einzelnes Exponat hinaus Linien und Striche anzuschauen und Verbindungen zu suchen. In den Zwischenräumen wird das Streben nach neuen Formen deutlich: in explodierenden Dynamiken von Álvaro Siza, in horizontalen Linien von Louis Kahn, lichtplastischen Harmonien des späten Le Corbusier, Flut-Visionen von Superstudio u.a. In ihrer gesellschaftspolitischen Motivation, die Welt zu verändern, sehen wir heute diese Architekturzeichnungen eher wie Werke von bildenden Künstler/innen an. Die Schau ist eine Initiative von Drawing Matter, einer Privatsammlung von Niall Hobhouse.

Bis: 08.05.2016



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 5  2016
Ausstellungen Spatial Positions 11 [13.03.16-08.05.16]
Institutionen Schweizerisches Architekturmuseum [Basel/Schweiz]
Autor/in Andrea Domesle
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=160421181348MTB-25
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.