Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
5.2016




Zürich : Mariah Lookman


von: Deborah Keller

  
Mariah Lookman · Night Song (still), 2015, Video installation/collage, Farbe, Ton, 9'15", Loop


Als im März Teil 1 der Ausstellung von Mariah Lookman gezeigt wurde, klang durch den Counter Space fröhlich temporeiche Musik im Stile alter Disney-Cartoons. Sie begleitete die wandfüllende Videocollage am Eingang. Diese zeigte historische Bilder von Propellerflugzeugen und Bombardierungen, die mit geometrischen Formen und zuweilen mit dem Blick durch den Gewehrsucher überlagert wurden. Mit der Musik konkurrierend ertönten kaum verständliche, englische Sprachfetzen, die im Saaltext als Harry Trumans berühmte Rede zum Abwurf der Atombombe auf Hiroshima 1945 ausgewiesen waren. Mittlerweile ist die Schau umgeordnet und ergänzt worden, eingangs begrüsst neu die Videocollage ‹Lale'/Lori›. Darin werden wacklig gefilmte Landschaftsbilder mit Nahaufnahmen von Maschinengewehren oder Soldaten überschnitten, während Männerstimmen im munteren Plauderton Kriegsmanöver verhandeln. Die beiden Werke können beispielhaft für Lookmans Ansatz in ‹Victory over Tyranny› stehen: Die pakistanische Künstlerin und Forscherin beschäftigt sich hier mit der Ikonografie von Gewalt und Krieg und setzt Materialien wie alte Film- und Tonspuren, Online-Kriegsspiele,Comic Strips oder Alltagsutensilien ein - kontrastreich und herausfordernd puncto Zugänglichkeit. Kurator: Daniel Kurjaković.

Bis: 12.05.2016



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 5  2016
Ausstellungen Mariah Lookman [04.03.16-12.05.16]
Institutionen Counter Space [Zürich/Schweiz]
Autor/in Deborah Keller
Künstler/in Mariah Lookman
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=160421181348MTB-40
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.