Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
5.2017




Baden : Souvenirs, Souvenirs


von: Feli Schindler

  
Drei Porzellanobjekte und eine Postkarte, Ausstellungsansicht Museum Langmatt, Baden, 2017


Sage mir, was du nach den Ferien nach Hause trägst, und ich sage dir, wer du bist. So oder ähnlich und in Anlehnung an den Gassenhauer «Souvenirs, Souvenirs» des deutschamerikanischen Sängers Bill Ramsey hat Kurator Markus Stegmann die Villa Langmatt entrümpelt und Kitsch und Tand von Jenny und Sidney Brown zusammengetragen. Während die Impressionisten in der Galerie vom auserlesenen Geschmack der Kunstsammler erzählen, lassen die Mitbringsel von verschiedenen Reisen tief blicken: Nebst Fotos von fein betuchten Herren im Dschungel sind dies ein Porzellanfohlen mit blauer Mähne, der Labrador im Silberrahmen, eine Jägerin mit erlegter Gans, Buddha-Figürchen, Zuckerdosen, ein Stecknadelkissen mit Mäusen und bunte Papageien. Die kleinformatigen Objekte stehen hübsch aufgereiht auf einem Fries vor geblümter Tapete im Obergeschoss des Hauses. Souvenir ist indes nicht nur das Kleinod fürs Handgepäck, sondern bedeutet auch gegenstandsloses Erinnern an Vergangenes. Grosses Kino etwa, wenn die Wahlzürcherin Joëlle Flumet mit einer Computeranimation das Leben in der Villa von gestern und heute aufmischt - mit Hündchen, Zuckerdose und ‹Déjeuner sur l'herbe›. Da sitzen zwei fein gekleidete Männer neben einer nackten Schönheit auf der Wiese und verewigen sich mit Selfie-Stick und Smartphone. Bitte lächeln.

Bis: 07.05.2017



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 5  2017
Ausstellungen Souvenirs, Souvenirs [05.03.17-07.05.17]
Institutionen Museum Langmatt [Baden/Schweiz]
Autor/in Feli Schindler
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=170428164255AKX-27
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.