Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
12.2017




Altendorf SZ : Rudolf Zender


von: Lucia Angela Cavegn

  
Rudolf Zender · Seineufer, ca. 1950, Öl auf Leinwand, 33x46 cm


Rudolf Zender (1901-1988) zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern des 20. Jahrhunderts. Eine Auswahl repräsentativer Bilder aus seinem Nachlass wird in der Galleria il Tesoro gezeigt. Eine der Mitschülerinnen von Zender in Winterthur war Lisa, die Tochter des Sammlerehepaars Hedy und Arthur Hahnloser. In ihrem Elternhaus, der Villa Flora, kam er erstmals mit Kunst in Kontakt. Als dreimaliger Gewinner des eidgenössischen Kunststipendiums gelang ihm in den Dreissigerjahren der künstlerische Durchbruch. 1936 war er an der Biennale in Venedig vertreten. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er in Paris, wo er Parklandschaften, karge Industriezonen der Banlieues, Blumenstillleben und sinnliche Akte auf Leinwand bannte. Den Anlass zur Schau bildet die Herausgabe einer umfassenden Monografie sowie die Aufschaltung des durch die Galleria il Tesoro betreuten Online-Werkkatalogs. Matthias Frehner (Kunstmuseum Bern / Zentrum Paul Klee) ordnet in seinem Beitrag Zenders Œuvre kunsthistorisch in die Schweizer Malerei des 20. Jahrhunderts ein, während Jean-Claude Zender (Sohn des Künstlers) den schriftlichen Nachlass auswertet und die Biografie um neue Aspekte erweitert.

Bis: 13.12.2017


Monografie im Werd & Weber Verlag, Thun/Gwatt



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 12  2017
Ausstellungen Rudolf Zender [28.10.17-13.12.17]
Institutionen Galleria il Tesoro [Altendorf/Schweiz]
Autor/in Lucia Angela Cavegn
Künstler/in Rudolf Zender
Link http://rudolf-zender.ch
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=1711262257137VH-26
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.