Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Editorial
1/2.2018




Editorial - Innehalten und vorausschauen


  
TITELBILD · Zilla Leutenegger · Little big sister, 2016, Monotypie auf Büttenpapier, 110,5 x 94 cm. ­Courtesy Galerie Peter Kilchmann, Zürich


Wer ist die ‹Little big sister› auf unserem Cover? Tief über ein Buch gebeugt sitzt die junge Frau auf einem Schaukelstuhl. Ist es die Schwester der Künstlerin? Nein, Zilla Leutenegger hat keine Schwester. Vielmehr lässt sie hier eine Zilla in dritter Person auftreten, eine Figur, die den Raum und die Möbel bespielt und die vielleicht die Schwester repräsentiert, die sie gerne gehabt hätte: eine Gefährtin, die mit ihr ein Buch liest, sie ermuntert, innezuhalten, sich von Gedanken schaukeln zu lassen. Es ist ein kontemplatives Bild, die Umrisslinien sind locker gemalt, anders als die monochromen, tief ins poröse Papier gepressten Farbflächen. Die gewählte Drucktechnik, die Monotypie, fordert Vorstellungsvermögen: Das Motiv wird auf einen farbabstossenden Bildträger seitenverkehrt aufgetragenen und als Unikat gedruckt. In den ausbrechenden Linien und im Bildrauschen der Fläche klingt das von Zufällen geprägte Verfahren auf erfrischende Weise nach.
Wie oft in der Kunst spielt das Licht eine zentrale Rolle: Ein gleissender Strahl fällt auf die Buchseiten - so hell, dass wir den Text nicht erkennen können. Doch die konzentrierte Versunkenheit berührt, das Lesen wirkt wie ein metaphysischer Prozess, der die Realität aus- und innere Bilder einblendet.
Das Cover passt zur Jahreszeit und zu unserem Jubiläum. Denn auch wir glauben an die Magie der Worte und die erhellende Kraft des Lesens. Das Kunstbulletin wurde 1968 von einer verwegenen Gruppe von Kunstinteressierten gegründet und ist über die Jahre zum grössten kunstjournalistischen Netzwerk der Schweiz angewachsen. Helfen Sie uns im Jubiläumsjahr, neue Abonnentinnen und Abonnenten zu finden und so das kleine feine Heft durch den Digital Turn zu navigieren. Wir danken Ihnen für Ihre Treue und wünschen Ihnen ein anregendes Kunstjahr 2018! Claudia Jolles



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 1/2  2018
Autor/in Claudia Jolles
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=180103114228A1O-0
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.