Links zum Text und die Möglichkeit, diese Seite weiterzusenden, finden Sie am Ende dieser Seite


Hinweis
10.2010




St. Gallen : Hadrien Dussoix & Gilles Rotzetter


von: Ursula Badrutt Schoch

  
Hadrien Dussoix und Gilles Rotzetter, Ausstellungsansicht Galerie Paul Hafner 2010


heisst die Ausstellung der beiden Westschweizer mit Assemblagen, Decollagen, Collagen und Malereien. Hadrien Dussoix (*1975) und Gilles Rotzetter (*1978) kuemmern sich nur insofern um Gattungsbegriffe, als sie sich ihnen nicht unterordnen lassen. "Mich interessiert der Mix", sagt Dussoix und meint damit nicht nur den Mix der Medien. Er hat schon edle Polstersessel als Malgrund verwendet und Renaissancearchitektur darauf gesprayt. Herrschaftsarchitektur und Modedefilees von Dolce & Gabbana vermengt er mit Emblemen aus der Death-Metal-Kultur, die Sehnsucht nach Grandezza wird von der Subkultur unterlaufen. Gesellschaftspolitische Ironie umspielt auch Installationen wie , wo eine uebermalte afrikanische Maske Blut weint und Marlboro-Packungen Zaehne zeigen. Die kruden, dadaistisch anmutenden Skulpturen verwandeln sich in Figurinen, die aufmerksam die Bilder des Kuenstlerfreundes Rotzetter betrachten: Farbenfrohe Geschichten vom Untergang der Welt, von Macht und Machtmissbrauch, Flucht und Lust. Vergnuegliche Absurditaeten treffen auf draengendes Engagement. Auch diese Mixtur ist moeglich.

Bis: 02.10.2010



Links

Anfang Zurück zum Anfang
Ausgabe 10  2010
Ausstellungen Hadrien Dussoix, Gilles Rotzetter [21.08.10-02.10.10]
Institutionen Paul Hafner [St. Gallen/Schweiz]
Autor/in Ursula Badrutt Schoch
Künstler/in Hadrien Dussoix
Künstler/in Gilles Rotzetter
Weitersenden http://www.kunstbulletin.ch/router.cfm?a=20020712-110458-840-30
Geben Sie diesen Link an, falls Sie diesen Eintrag weitersenden möchten.