Neu:     das grösste kunstjournalistische Netzwerk der Schweiz

TITELBILD · Aboubakar Fofana · Ka touba Farafina yé (Afrika-Segen), 2017, 54 Lämmer, afrikanischer Kontinent, Indigo, Weideland, Menschen, Landw. Univ. Athen, documenta 14. Foto: Stathis Mamalakis


Editorial - Wege und Begegnungen in Athen

Wir sind früh aufgebrochen, noch sind die Hauptschauplätze der documenta 14 in Athen geschlossen. Doch in einer Quartierstras­se auf halbem Weg nach Piräus steht die Tür eines Workshops offen. Hier treffen wir auf einen baumlangen Mann, der uns ­zunächst etwas rumschauen, mit den Händen über die samtig ­geschliffenen Holztische streichen, die sorgfältig platzierten ­Körbe anfassen und auf die Plastikbottiche schielen lässt.
Bald erfahren wir mehr: Aboubakar Fofana aus Ghana hat hier eine Indigofärberei eingerichtet und erklärt, wie Indigopflanzen in Afrika und der übrigen Welt kultiviert, geerntet, gestampft und getrocknet werden. Dann öffnet er den Deckel eines Bottichs, taucht ein Stück Stoff in eine dunkle Brühe ein, wäscht den jetzt blau getönten Lappen in einem Kübel Wasser aus und erzählt, wie der kostbare Farbstoff zwischen sesshaften und nomadischen Völkern gehandelt wurde und weshalb er antiseptisch wirke. Seine detailreichen Ausführungen enden bei den 54 Schafen und deren Suche nach besseren Weidegründen, die er bald - stellvertretend für all die Migrierenden aus 54 afrikanischen Staaten - von Athen nach Kassel schicken will, versehen mit einem schützenden, heilenden Indigo-Segen.
Die Zeit drängt. Wir brechen auf, steuern den nächsten und übernächsten documenta-Schauplatz an und vertiefen uns in eine Fülle von Ausstellungen und Performances. Abschliessend, drei Tage später, besteigen wir den Hügel Filopappou. Auf dem verspielt präzis in den Pinienhain eingeschriebenen Fussweg des griechischen Architekten Dimitris Piktionis wird das Motto ­‹Learn­ing from Athens› konkret - beim Blick auf die Millionenstadt und die Akropolis und beim Rückblick auf die intensiven, ins Stadt­geschehen eingeflochtenen Begegnungen und ästhetischen Erfahrungen rund um zentrale Themen unserer Zeit. Claudia Jolles

Inhalt

Ausgabe: 6 2017



Wolfgang Tillmans - Die Freiheit des Schauens und Spielens
von : Maren Lübbke-Tidow

Jérôme Leuba - Sag mir, wo die Blumen sind
von : Madeleine Amsler

Daniela Keiser - Wie kann Aleppo heute noch abgebildet werden?
von : Daniel Morgenthaler

documenta 14 - Zeitenwende in Athen
von : Maren Lübbke-Tidow

Ansichten - Picassos ‹Guernica› in Mailand 1953
von : Peter Studer

Pauline Julier - Scénario pluriel
von : Nadia El Beblawi

Metamorfosi - Materialità in movimento
von : Laura Giudici

Markus Amm. Piero Golia - Roboterarme und feine Malerhände
von : Yvonne Ziegler

Florence Jung - Vérités et mensonges
von : Stefan Wagner

Pamela Rosenkranz - Hyperreale Katzenlandschaft
von : Raimar Stange

1917 - Die Revolution in Kunst und Leben
von : Brita Polzer

Extended Compositions - Imaginäre Räume
von : Alice Henkes

Peter Schuyff - Malerei über Malerei
von : Irène Unholz

Silvia Bächli, Eric Hattan - Situer la différence
von : J. Emil Sennewald

EberliMantel - Bildmanipulation und -realität
von : Kristin Schmidt

Anne Golaz, Tom Licht, Stéphane Winter - Home Stories
von : Nicola Schröder

Hans Stalder - Malerei im Chor
von : Hans Rudolf Reust

Digitale Kunst/Maddy Varner - Kardashian Krypt
von : Raffael Dörig

Digitale Kunst/FLUUUID: Forms
von : Roger Schoenberger

Märkte und Menschen
von : Feli Schindler

unReal
von : Yvonne Ziegler

Lenz Klotz
von : Simon Baur

Kilian Rüthemann
von : Iris Kretzschmar

Martin Ziegelmüller
von : Alice Henkes

patêjan fribordzé
von : Thomas Schlup

Zwei Mumien im Jura
von : Thomas Schlup

Marcel Broodthaers
von : Katja Behrens

Craigie Horsfield
von : Barbara Fässler

Walter Mafli
von : Katharina Holderegger Rossier

Müller -b-
von : Roswitha Schild

Christoph Luger
von : Karlheinz Pichler

M/2 und Stéphane Landry
von : Katharina Holderegger Rossier

Villa Flora
von : Nicola Schröder

Macht Ferien!
von : Thomas Schlup

Keith Sonnier
von : Philipp Spillmann

Things are getting better all the time... Aren't they?
von : Philipp Spillmann

Aktuelle Videos



Out of the Blue
Rapperswil-Jona

Roswitha Gobbo
Rapperswil-Jona

Danny Lyon
Winterthur

Glanz und Gut
Wolfertswil

Aline Zeltner
Emmenbrücke

Bieler Fototage
Biel/Bienne

Ins Zentrum - Radbilder und Räderwerke
Sachseln

13er Kunsttreff: Raphael Egli
Stans

Arp, Gehr, Matisse
St. Gallen

Claudia Comte
Luzern

Sol LeWitt
Le Locle

Body Doubles
St. Gallen

Endlich! Glanzlichter der Sammlung
St. Gallen

Mark Dion
St. Gallen

Verdingkinder, Portraits von Peter Klaunzer
Bern

Konstellation 8. Menschenbilder
Warth

Nachhall und Witterung
Stans