Kunstbulletin Art Shop
In unserem Art Shop finden Sie ausgewählte Editionen, die Sie beim Kunstbulletin beziehen können.


Anzahl:



Daniela Keiser, Didier Rittener, Mai-Thu Perret: «Kunstbulletin Edition 849
mit Caran d'Ache Genève»

Daniela Keiser führt uns mit drei rudimentären Strichcodes zu den frühsten menschlichen Aufzeichnungen. Diese existierten lange vor der Erfindung der Schrift und sind bis heute in drei unterschiedlichen Weltregionen gebräuchlich. Das asiatische Strichzeichen für die Ziffer fünf bedeutet zugleich "Glück".
Daniela Keiser

Didier Rittener weist mit zwei eingravierten Sätzen darauf hin, dass sich zwischen dem Gesicherten, Formulierten, Banalen doch immer wieder kreative Freiräume öffnen. Die beiden Aussagen - THERE IS ALWAYS SOMETHING BEHIND A TRUNK - NOTHING WAS EVER SAID - schaffen eine poetische Distanz, eine unsichtbare Dimension, die sich Tag für Tag neu ausloten lässt.
Didier Rittener

Mai-Thu Perret erinnert mit den langgezogenen Dreiecken an die Sprache der russischen Konstruktivisten und lässt in den dynamischen Formen ein utopisches Potenzial mitschwingen: Momente der Offenheit, der Radikalität, die heute, in einer Zeit der zunehmenden bürokratischen Einengung, eine besondere Faszination entwickeln. Mai-Thu Perret


Kugelschreiber Modell 849, basiert auf dem Fixpencil von 1929, eine Erfindung eines Genfer Ingenieurs. Produktion in Thônex/Genf Schweiz.

ein Kugelschreiber = CHF 28.00
ab zwei Kugelschreibern = je CHF 25.00
+ Porto

Erhältlich auch in den Caran d'Ache Flagship-Stores Zürich und Genf

Olaf Breuning
Stickers, 2010
Serigraphie Uldry AG 1 Set/3 Bogen


Olaf Breuning (*1970 Schaffhausen, lebt in New York) stellt Fragen eines vierzigährigen Teenagers in Form von raumfüllenden Wandzeichnungen oder personenreichen Inszenierungen: «Can someone tell us why we are here?» lesen wir beispielsweise auf einer mit Kartonschachteln bekleideten Gruppe von Menschen, die auf einer Strasse herumsitzen.
Immer schwingt in den grossen Fragen auch ein Lächeln mit. So in der Auswahl von Zeichnungen auf dem Sticker-Bogen, den er für das «Internationale Comix-Festival Fumetto» und das Kunstbulletin entworfen hat.
«Global Warming» wabert als Gespenst in dicken Rauchwolken über drei Kaminschloten, eine bedrängt wirkende Mona Lisa ist Teil des skurrilen Trios «Art History Fucks itself» und die ausgestreckte Hand zeigt, was «Speak with the Hand» bedeutet.
Olaf Breuning denkt in bestechend einfachen Bildbotschaften, die nun hoffentlich auf Velos, Schulbüchern und anderen Objekten ein neues Leben entfalten werden.

3 Exemplare CHF 22.50 + Porto
Olaf Breuning: Stickers

Claudia & Julia Müller: «OBJECTS IN MIRROR ARE CLOSER THAN THEY APPEAR»

2006, Zerrspiegel mit Beutel, ca. 17x17 cm (jeder Spiegel ist ein Unikat), Glas verspiegelt, mit Lederband und gefüttertem Kunstlederbeutel mit Aufdruck, Auflage: 50, signiert.
Der Titel der Edition – eine Warnung – wurde einem Autorückspiegel entlehnt. Auf dem Lederbeutel erhält der Satz eine neue Aufladung, weist auf eine freudsche Bruchstelle hin, welche das Heimelige plötzlich unheimlich wirken lässt. Der Zerrspiegel ist handgross, jedoch nicht handtaschentauglich, suggeriert weder Garderobe noch Kosmetika. Der quere Mix von Spiegel, Leder, Kunstleder, Plüsch, Acryl ist schwierig zu verorten und wirkt in Zeiten der Ultra-light-Textilien und der miniaturisierten Kommunikationstechnologie beinahe anachronistisch.
Claudia und Julia Müller (*1964/1965) leben und arbeiten in Basel.

CHF 890.00 + Porto
Edition Müller
Adresse


Name *


Firma / Institution


Strasse *


Land/PLZ/Ort *


E-Mail *


Telefon


Mitteilungen