Skip to main content
-
Advert
Scholarships, workshops, competitions

Künstler*innen aus den Bereichen Literatur, Bildende Kunst und Komposition sowie Wissenschaft-ler*innen mit einem Forschungsprojekt zu deutsch-deutschen Fragen oder der Romantik können sich bis zum 15.04.2024 für ein dreimonatiges Residenzstipendium in Schloss Wiepersdorf im Jahr 2025 bewerben.

Alle Informationen und Bewerbungsformular: www.schloss-wiepersdorf.de/de/einzel-kooperationsstipendien.html
Rückfragen an info@schloss-wiepersdorf.de oder unter +49 (0)33746 699-0

Voraussetzungen
Antragsberechtigt sind nationale und internationale Künstler*innen sowie Wissenschaftler*innen aus
• Literatur (u. a. Lyrik, Prosa, Dramatik, Essay, Drehbuch, Kritik, Übersetzung)
• Wissenschaft/Romantik (Geistes- und Sozialwissenschaften mit Themen zur Epoche und Geisteshaltung der Romantik)
• Wissenschaft/Deutsch-deutsche Fragen (Geistes- und Sozialwissenschaften mit Fragen zur deutsch-deutschen Geschichte)
• Bildende Kunst (u. a. Malerei, Grafik, Skulptur, Medienkunst und Fotografie)
• Komposition (u. a. Sounddesign, Klanginstallation, Klangperformance, Dirigat),die eine künstlerische oder wissenschaftliche Ausbildung abgeschlossen haben, an einer Promotion arbeiten oder sich bereits mit Veröffentlichungen bzw. durch eine langjährige professionelle künst-lerische oder wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet haben und ihre Befähigung in Arbeitsproben nachweisen können.

Bei internationalen Bewerber*innen sind Deutsch- oder Englischkenntnisse Voraussetzung. Grund-kenntnisse der deutschen Sprache wären für einen ergiebigen Aufenthalt hilfreich.
Für die Vergabe des Aufenthaltsstipendiums sind die Qualität des bisherigen künstlerischen bzw. wissenschaftlichen Wirkens und das geplante Arbeitsvorhaben ausschlaggebend.

Nicht antragsberechtigt sind
• Studierende (mit Ausnahme von Postgraduierten / Promovenden und Meisterschüler*innen)
• Personen, die in den letzten zwei Jahren vor dem Jahr der Antragstellung Stipendiat*in in Schloss Wiepersdorf waren
• Mitglieder der Jurys.

Art und Umfang des Stipendiums
Die Anzahl der zu vergebenden Stipendien richtet sich nach Maßgabe der im Landeshaushalt zur Verfügung stehenden Fördermittel.
Das Aufenthaltsstipendium hat eine Dauer von drei Monaten und wird für die Zeiträume März bis Mai, Juni bis August oder September bis November gewährt. Für die wissenschaftlichen Stipendien kann bei Bedarf ein kürzerer Aufenthaltszeitraum angegeben werden.
Neben der freien Unterkunft und Verpflegung in Schloss Wiepersdorf erhalten die Stipendiat*innen aller Sparten je eine monatliche Barleistung von 1.200 Euro und einen einmaligen Sachkostenzu-schuss in Höhe von 480 Euro. Bei Verkürzung des Aufenthalts reduziert sich der Sachkostenzuschuss um jeweils 160 Euro pro Monat.
Insofern Kapazitäten vorhanden, werden den Bildenden Künstler*innen Ateliers zur Verfügung ge-stellt.
Für Stipendiat*innen aus Ländern, für die Visapflicht besteht, wird die Übernahme der Kosten für das Visum gewährt.

Vergabeverfahren
Die Vergabe der Aufenthaltsstipendien erfolgt nach Beratung durch unabhängige Fachjurys.
Künstler*innen sowie Wissenschaftler*innen können sich entweder für ein Einzelstipendium oder ein Kooperations-Stipendium bewerben.
Für ein Einzelstipendium können sich Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, die den Aufenthalt alleine bestreiten möchten, bewerben. Kooperations-Stipendien zeichnen sich dadurch aus, dass die Bewerber*innen jeweils bis zu zwei Personen benennen, mit denen sie in Schloss Wiepersdorf ge-meinsam an ihren künstlerischen Produktionen arbeiten.

Über die Kulturstiftung Schloss Wiepersdorf
Die Kulturstiftung Schloss Wiepersdorf ist eine Organisation zur Pflege von Kunst, Kultur und Wis-senschaft durch ein interdisziplinäres und internationales Residenzprogramm.
Sie vergibt Stipendien an einzelne Künstler*innen und Wissenschaftler*innen sowie an Gruppen aus dem kulturellen und akademischen Bereich. Sie veranstaltet Programme mit Stipendiat*innen, Gäs-ten und Partner*innen für die breite Öffentlichkeit sowie für Expert*innen im Haus sowie mit und bei Partnerorganisationen.
Gleichzeitig erinnert sie mit einem aktuellen Fokus an die Geschichte des Hauses durch Ausstellungen und Programme zur Epoche und Geisteshaltung der Romantik sowie zur deutsch-deutschen Ge-schichte.

Die Kulturstiftung Schloss Wiepersdorf versteht sich als Teil der kulturellen Landschaft Brandenburgs zur Stärkung demokratischer zivilgesellschaftlicher Strukturen durch Debatten, Engagement und Vermittlung. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Kontakt
Wiepersdorf - Bettina-von-Arnim-Str. 13
14913 Niederer Fläming
Tel.: +49 (0)33746 699-0
E-Mail: info@schloss-wiepersdorf.de
www.schloss-wiepersdorf.de

Infos

Stadt
Niederer Fläming, Deutschland
Share