Skip to main content
Editorial
Editorial

«agent-provocateur.ch»

«Eigentlich ist ein Agent Provocateur - zu deutsch am ehesten: Strohmann - eine miserable Gestalt, jemand, der im Auftrag von Behörden, Polizei oder Geheimdienst einen Dritten zu einer gesetzeswidrigen Handlung verleitet, jemand, der zu etwas Ungehörigem anstachelt», schreibt Juri Steiner, wobei er Recht hat und auch wieder nicht.

Davide Cascio

Davide Cascio gehört zu einer ganz neuen Generation von Künstlerinnen und Künstlern aus der Schweiz, die sich selbstverständlich in globalen Denkfeldern bewegen. Seine Installationsarchitekturen aus Bildern und Objekten mögen auf den ersten Blick kryptisch erscheinen. Sie erschliessen sich einer Betrachtung, die sich Bilder und Bauten wie Fremdsprachen aneignet.
Basel — Kunsthalle Basel

Tue Greenfort, René Lück und Christine Würmell
Fokus

Die ästhetische Kategorie des «Erhabenen» definiert Immanuel Kant durch das Gefühl der Überlegenheit des Menschen über die Natur. Diese bis heute einflussreiche Einstellung ist nicht zuletzt Ursache für die drohende Klimakatastrophe. Umso dringlicher, gerade im Feld der Kunst nach alternativen Perspektiven zu suchen. Drei Künstler zeigen mögliche Wege.

Raphaël Julliard
Fokus

En septembre Raphaël Julliard ouvrait à Paris la première succursale de sa «Galerie J». L'accueil élargissait la reconnaissance de cette initiative au-delà du phénomène local. L'occasion de revenir sur ce trublion sympathique qui utilise sa voiture comme lieu d'exposition. Un rendez-vous devenu incontournable au Quartier des bains à Genève.

Matteo Terzaghi e Marco Zürcher
Fokus

In occasione della mostra alla Biblioteca nazionale realizzata in collaborazione con il Dizionario storico della Svizzera «All'inizio è la parola. Enciclopedia in Svizzera», gli artisti ticinesi Matteo Terzaghi e Marco Zürcher presenteranno un inedito lavoro realizzato appositamente per l'evento.

Dirk Skreber

Rätselhaft und nicht auf einen einfachen Nenner zu bringen erscheint der Titel der Ausstellung von Dirk Skreber in Burgdorf. Eingängig oder leicht konsumierbar sind auch seine Motive nicht. Doch auf den ersten Blick sieht man: Skreber ist ein Vollblut-Maler.
Burgdorf — Museum Franz Gertsch

«Lost Paradise - Der Blick des Engels»
Besprechung

Bezaubernd und düster: So zeigt das «Zentrum Paul Klee» die Welt in der Doppelausstellung «Jenseits von Eden. Eine Gartenschau». Hat der hervorragende Teil «In Klees Zaubergarten» die Tore bereits geschlossen, so bleibt noch die aufwühlende Sicht auf die Welt: «Lost Paradise - Der Blick des Engels».

Average
Besprechung

Vom unterschätzten Reiz des Durchschnittlichen erzählt eine gelungene Gruppenausstellung im Kunsthaus Langenthal. 18 Kunstschaffende aus sieben Ländern stellen Erkundungen im breiten Strom alltäglichen Lebens und allgemeiner Wünsche an und entlarven dabei manch individuelle Geste als genormt.
Langenthal — Kunsthaus Langenthal

Christoph Büchel, «Deutsche Grammatik»
Besprechung

Bei den Bildern und Situationen, die Christoph Büchel vor und in der Kasseler Kunsthalle erzeugt, handelt es sich um Transfers und Rekonstruktionen. Manche Betrachter empfinden dies als plakativ und stufen sein Konzept als nicht fertig gedacht ein. Doch einfach kann ganz schön komplex sein.

Beat Zoderer

Nicht dass Beat Zoderer im eigenen Land verkannt wäre. Doch im Vergleich zu Deutschland wird er in der Schweiz eindeutig zu wenig beachtet. Dieses Manko hat nun das Haus Konstruktiv aufgehoben, indem es dem Künstler die erste grosse Retrospektive mit Arbeiten von 1984 bis heute widmet.