Skip to main content

Infos

Adresse
Heimplatz Zürich, 8001 Suisse
Type
Museum
Téléphone
Public
+41 44 253 84 84
Heures d'ouverture

Reguläre Öffnungszeiten

Di–Mi, Fr–So 10–18 Uhr
Do 10–20 Uhr
Montags geschlossen

Sonderöffnungszeiten

Informations

Eintritt: Sammlung PLUS Ticket 24.–/17.– (ermässigt und Gruppen), Freier Eintritt für Mitglieder, Kinder und Jugendliche bis zum 13. Lebensjahr
Tipp: Mittwochs ist der Eintritt für alle gratis!

ÖV: Tram Nr. 3, 5, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»
Parkplätze: Parkhaus «Hohe Promenade» an der Rämistrasse
Zugänglichkeit: Das Kunsthaus Zürich ist barrierefrei zugänglich
Gastroangebot: Caféteria, Restaurant und Bar

Share

Map

Association

Title Post date Details
Zürcher Kunstgesellschaft 10.06.2016

Exhibitions / Events

Title Date Type City Country Details
Born Digital — Videokunst im neuen Millennium - Ausstellung Zürich Suisse
-
Ausstellung
Zürich
Suisse
Albert Welti — und die Grafik des Fantastischen - Ausstellung Zürich Suisse
-
Ausstellung
Zürich
Suisse
Marina Abramovic - Ausstellung Zürich Suisse
-
Ausstellung
Zürich
Suisse
Kiki Kogelnik - Ausstellung Zürich Suisse
-
Ausstellung
Zürich
Suisse
Apropos Hodler — Aktuelle Blicke auf eine Ikone - Ausstellung Zürich Suisse
-
Ausstellung
Zürich
Suisse

Articles

Videos

Bei «Re-Orientations» handelt es sich um eine exklusive Eigenproduktion des Kunsthauses. Die rund 170 Zeichnungen, Aquarelle, Gemälde und Fotografien, Objekte aus Metall, Keramik und Glas sowie Textilien, Videos, Installationen und ein Animationsfilm stammen überwiegend aus europäischen Sammlungen. Sie sind in dieser Zusammenstellung einmalig in einen Dialog zueinander gestellt. Kuratorin Dr. Sandra Gianfreda hat diese Ausstellung mit einem Team von Expertinnen und Experten seit zwei Jahren vorbereitet.

Eine Retrospektive mit rund 100 Werken: frühe Assemblagen, Aktionskunst und Grafik, die Nanas, den Tarotgarten und grosse späte Plastiken.

Nachgezeichnet werden Schlüsselmomente der Medizingeschichte vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart.

Ausgehend von den Sammlungsbeständen des Kunsthauses, wird in sechs Kapiteln das produktive Wechselspiel von Krankheit und Schmerz, Medizin, Pflege und Heilung anhand von 300 Exponaten nachgezeichnet, darunter über 250 von über 40 nationalen und internationalen Leihgebern. Frühe Beispiele stammen aus dem 15. Jahrhundert, die jüngsten von 2022 wurden eigens für die Ausstellung produziert.

Kunstwerke

Title Work type Artist Year Details
Janus Public Art Kader Attia
Public Art
Tastende Lichter Public Art Pipilotti Rist -
Public Art
-