Skip to main content

Welches Potenzial für die Förderung von Bild- und Medienkompetenz birgt die Praxis von Kunstschaffenden, die sich mit digitalen Bildkulturen auseinandersetzen? Die Künstler_innen Tamara Janes und Jennifer Merlyn Scherler geben in einem Gespräch und anhand von ausgewählten Werkbeispielen Einblick in ihre eigene Praxis und zeigen auf, wie sie Netzphänomene aufgreifen und hinterfragen. Mit ihrer Arbeit regen sie dazu an, Digitalität und deren gesellschaftlichen Einfluss kritisch zu reflektieren.

Bilder im Netz, virtuelle Räume sowie Online-Communities sind wesentliche Bestandteile unserer Realitäten, prägen unsere alltägliche Kommunikation und beeinflussen gesellschaftliche Entwicklungen. Aspekte wie Sichtbarkeit und Selbstinszenierung, Reichweite und neue Technologien, internetbasierte Bildproduktion und vernetzte Bilder werden als Kunststrategien subversiv genutzt.

Tamara Janes erkundet in ihren Werken die Bedingungen digitaler Bilder und setzt sich kritisch mit aktuellen fotografischen Verfahren auseinander. Sie kommentiert mit ihrer Arbeit den zunehmenden Einfluss von Technologien und Algorithmen auf unsere Wahrnehmung. Jennifer Merlyn Scherlers künstlerische Arbeit analysiert Internetkulturen sowie deren Strukturen und damit verbundene Fragestellungen rund um Geschlecht, kollektive Identität und (Selbst-)Darstellung. Scherler eignet sich im Netz vorgefundenes Material an, um daraus eine eigene visuelle Sprache sowie ein fantastisches Universum zu kreieren.

Das Gespräch wird moderiert von Jovana Pavlović und Eva-Maria Knüsel, Vermittlung Bild- und Medienkompetenz Fotomuseum Winterthur.

Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet aufgrund der Sanierung des Fotomuseum Winterthur in den Räumlichkeiten der Fotostiftung Schweiz an der Grüzenstrasse 45 statt.

Infos

Veranstaltungstyp
Gespräch/Vortrag
Datum
-
Share

Künstler:innen

Institutionen

Titel Land Ort Details
Fotomuseum Winterthur
Schweiz
Winterthur
Winterthur
Fotostiftung Schweiz
Schweiz
Winterthur
Winterthur