Skip to main content
«lautloses irren, ways of worldmaking, too» im Postbahnhof

Die Ausstellung entsprang einem Erweckungserlebnis des Kurators Harm Lux und mündete in eine Suchbewegung mit Buch, Ausstellung und Symposion.


Den vollständigen Text können Sie in der aktuellen Printausgabe des Kunstbulletins lesen oder indem Sie sich als Abonnent anmelden.


Einzelnen Artikel kaufen

Möchten Sie nur diesen Artikel lesen? Sie können ihn hier separat kaufen.

CHF1.—

Nachdem Sie den Artikel gekauft haben, wird er als PDF in Ihrem Browserfenster angezeigt. Sie können sich den Artikel auch als PDF an die unten angegebene E-Mail-Adresse schicken lassen.

Kaufen

Bis