Direkt zum Inhalt
Anna Meyer - Von Selfiemen und Smartphonemadonnen
Trashig-poppig-punkig-schrille Gesellschaftsanalyse oder plakative Banalitäten? Anna Meyers Malerei provoziert die Ordnungshüter akademischer Salonkunst und angepasster Mainstreamkritik gleichermassen durch explizite Inhalte wie durch dissonanten Realismus. Die Schweizer Künstlerin, die seit 1986 in Wien lebt, zeigt neue Arbeiten in Berlin: ‹Sein oder Online› heisst der Zyklus, der das Zitat von Shakespeare «Sein oder Nichtsein» ungefiltert auf die Zustände einer durchdigitalisierten Welt prallen lässt.

Den vollständigen Text können Sie in der aktuellen Printausgabe des Kunstbulletins lesen oder indem Sie sich als Abonnent anmelden.


Einzelnen Artikel kaufen

Möchten Sie nur diesen Artikel lesen? Sie können ihn hier separat kaufen.

CHF3.—

Nachdem Sie den Artikel gekauft haben, wird er als PDF in Ihrem Browserfenster angezeigt. Sie können sich den Artikel auch als PDF an die unten angegebene E-Mail-Adresse schicken lassen.

Kaufen

Bis

Institutionen

Titel Land Ort Details
Krobath
Österreich
Wien
Österreich
Wien
Kunstkästen Schaffhausen
Schweiz
Schaffhausen
Schaffhausen

Ausstellungen / Events

Titel Datum Typ Ort Land Details
Erich Brändle, Daniele Bünzli, Heinz Jahn, Anna Meyer, Bernd Salfner, Markus Wetzel - Ausstellung Schaffhausen Schweiz
Anna Meyer - Ausstellung Wien Österreich
-
Ausstellung
Wien
Österreich

Künstler:innen

Details Name Portrait
Anna Meyer

Autor:innen