Skip to main content
Thomas Moor — Von Mondrian bis Mozartkugel

Aarau — Welchen Wert haben Bilder, die durch Raum und Zeit zirkulieren, die sowohl Kultgegenstand als auch Ware sind? Wer Thomas Moors konzeptuelle Arbeit kennt, weiss, dass er Strukturen und Mechanismen des Kunstsystems kritisch hinterfragt. Nun steht die Malerei im Fokus seiner Ausstellung ‹Value Voyage› im Kunstraum Aarau. Der Titel ist Programm: Auffallend sind vier grossformatige Gemälde, die den Bearbrick-Teddy «Piet Mondrian» zeigen. Das begehrte Sammelstück hat durch die Flächenraster und Grundfarben sofortigen Wiedererkennungswert. Moor erkundet mit von (Produkt-)Fotos abgemalten Bildern Widersprüche im Selbstverständnis des Kunstbetriebs und spielt mit der Frage, was ein Original sein kann. Die auf den kahlen Wänden aufgespiessten Mozartkugeln, ‹Das Original›, regen ebenfalls zum Weiterdenken an. 

Gastbeitrag von AICAramba – dem Blog von AICA Schweiz  

Institutions

Title Country City Details
Kunstraum Aarau
Suisse
Aarau
Aarau
AICA Sektion Schweiz
Suisse
Zürich
Zürich

Auteur-trices

Artistes

Details Name Portrait
Thomas Moor

Exhibitions / Events

Title Date Type City Country Details
Thomas Moor — Value Voyage - Ausstellung Aarau Suisse
-
Ausstellung
Aarau
Suisse