Skip to main content
Wie weiter?

Wie weiter machen nach dem Disaster am World Trade Center und im Pentagon? Die in New York City lebende Künstlerin Aleksandra Mir, die mit ihrer Performance «First Woman on the Moon», Casco Projects, 1999, nicht nur die Kunstwelt irritierte und diesen September in der New Yorker Galerie Gavin Brown’s Enterprise ihre konzeptionelle Fotoausstellung «Hello» präsentierte, gab folgende Antwort. Gleichzeitig liess sie uns die Liste der angeblich von Clear Channel, dem weltweit grössten Radionetzwerk, nun als «fragwürdig» taxierten Lieder zukommen.


Den vollständigen Text können Sie in der aktuellen Printausgabe des Kunstbulletins lesen oder indem Sie sich als Abonnent anmelden.


Einzelnen Artikel kaufen

Möchten Sie nur diesen Artikel lesen? Sie können ihn hier separat kaufen.

CHF3.—

Nachdem Sie den Artikel gekauft haben, wird er als PDF in Ihrem Browserfenster angezeigt. Sie können sich den Artikel auch als PDF an die unten angegebene E-Mail-Adresse schicken lassen.

Kaufen